Stand: 30.10.2012 15:59 Uhr Archiv

Die Oryxantilope

von Aline König

Antilopen gibt es, Einhörner nicht! Oder?

Tierforscher sind sich einig: Einhörner sind Fantasiewesen und kommen nur in Geschichten vor. Komisch ist aber, dass man in der echten Geschichte immer wieder ernst gemeinte Beschreibungen von Einhörnern gefunden hat. Zum Beispiel hat vor langer Zeit ein Leibarzt am Persischen Hof einmal ein Tier beschrieben, das weiß und so groß wie ein Pferd ist. Auf der Stirn trägt es ein kräftiges Horn, mit dem es sich sogar vor gefährlichen Löwen verteidigen kann. Außerdem schreibt er, dass das Tier sehr schnell und scheu sei. Die Persische Beschreibung war aber nicht die einzige. Auch im Römischen Reich, im Alten Ägypten und in der Bibel wird das Einhorn immer wieder erwähnt.

Die Oryxantilope und das Einhorn haben viel gemeinsam

Eigentlich sollte es hier doch um die Oryxantilope gehen. Einen Moment, gleich sollte Euch klar werden, was das Einhorn und die Oryxantilope miteinander zu tun haben. Die Einhorn-Beschreibungen waren so zahlreich und auch so genazu, da haben sich einige Tierforscher gedacht, dass sich dahinter ein echtes Tier verbergen muss. Also haben sie nach einem Tier gesucht, auf das die Beschreibung eines Einhorns noch passen könnte: Des Rätsels Lösung ist wahrscheinlich die Oryxantilope!

Von der Seite geht sie glatt als Einhorn durch

Auf die sind sie gekommen, weil in den Beschreibungen immer auch gesagt wurde, das Tier habe einen gespaltenen Huf. Und das haben Pferde ja normalerweise nicht. Und auch andere Merkmale aus den Einhorn-Beschreibungen passen ganz gut zur Oryxantilope. Zumindest zu den arabischen Oryxantilopen. Die sind nämlich weiß und haben sehr lange und gerade Hörner. Natürlich haben die Antilopen zwei Hörner. Aber betrachtet man die arabische Oryxantilope aber von der Seite, dann  verschwindet das eine Horn hinter dem anderen und es sieht tatsächlich so aus, als hätte sie nur ein Horn auf der Stirn. So wird sie auch auf vielen ägyptischen Bildern dargestellt.

Im Kampf zum Einhorn geworden

Außerdem haben die Tierforscher beobachtet, dass Oryxantilopen-Böcke öfter miteinander kämpfen und dabei schon mal ein Horn verlieren können. Nach dem Kampf bleibt manchmal nur ein Horn übrig. Einhörner gibt es also wirklich - es sind allerdings Antilopen.

Die Oryxantilope: Ihretwegen glauben Menschen, dass es Einhörner gibt. Ein ganz schön verrücktes Viech!

AUDIO: Hört mal rein: Die Oryxantilope (3 Min)

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Mikado | 04.11.2012 | 08:05 Uhr