Stand: 15.10.2012 17:31 Uhr  | Archiv

Der Vampirtintenfisch

von Aline König
Vampiertintenfisch © fotolia, commons.wikimedia.org Foto: Inna Petyakina, Citron
Der Name hört sich blutrünstig an, aber der Vampirtintenfisch ist ein friedliches Viech.

Ein schwimmender Regenschirm?

Zwischen seinen feuerroten Armen kann der Vampirtintenfisch eine dünne Haut aufspannen. Dann sieht er so ähnlich aus wie ein schwimmender Regenschirm mit einem Kopf oben drauf. Der gezackte Schirm erinnert auch ein wenig an einen Vampir-Umhang. Wegen seiner roten Farbe und des Umhangs haben ihn die Tiefseeforscher Vampyroteuthis Infernalis genannt. Das  bedeutet so viel wie "Vampirtintenfisch aus der Hölle".  

Da kann man sich schon mal gruseln

Das klingt ganz schön düster und wenn man sich das Tier genauer ansieht, dann kann man sich schon auch ein bisschen gruseln. Denn der Vampirtintenfisch ist feuerrot und hat große blaue Augen. Von seinem Kopf stehen zwei Flossen ab, die so aussehen wie überdimensional große Ohren.

Seine Verwirrungstaktik: Leuchten!

Die Haut des Vampirtintenfisches ist mit Leuchtorganen besetzt. Aus  zwei dieser Leuchtorgane kann er sogar eine Art Leuchtpulver ausspucken und damit seine Feinde verwirren. Obwohl man beim Anblick eines Vampirtintenfisches erst mal erschrecken kann - er würde niemals ein anderes Tier aussaugen wie ein Vampir.

Ein harmloser Müllschlucker

Der Vampirtintenfisch ist nämlich der einzige Tintenfisch, der keine lebende Beute jagt. Vampirtintenfische ernähren sich von sogenanntem Meeresschnee. Das sind kleinste Teilchen, die im Wasser schweben und ansonsten zu Boden sinken würden. Eine Art Staub im Meer. Der Vampirtintenfisch ist also ein echter "Meeres-Müllschlucker".

Liebstes Essen: Schleimklopse

Den Meeresschnee sammelt der Vampirtintenfisch mit seinem aufgespannten Schirm. Wenn die kleinen Schnee-Teilchen dann an seine langen Arme kommen, bleiben sie an der Haut kleben und werden von Schleim umhüllt. Am Ende saugt der Tintenfisch dann die schleimigen Teilchen nach oben, formt daraus einen Schleimklops und schluckt ihn runter. Guten Appetit!

Der Vampirtintenfisch: Hat seinen Schirm immer dabei und frisst geschleimten Meeresschnee. Ein ganz schön verrücktes Viech!

AUDIO: Hört mal rein: Der Vampirtintenfisch (2 Min)

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Mikado | 21.10.2012 | 08:05 Uhr