Sendedatum: 30.09.2012 17:30 Uhr Archiv

Die Durchschnittsfrau

Schaufensterpuppen mit roten Lippen am 18.05.2010 waehrend der 63. Filmfestspiele auf der Croisette in Cannes. © Yvonne Szallies Foto: Yvonne Szallies
Individualität steht bei den meisten Frauen an erster Stelle: Wer möchte schon gerne eine Durchschnittsfrau sein?

Sie ist mittelgroß, weder dick noch schlank, ihre Augen sind braun und ihre dunkelblonden Haare halblang. Sie trägt eine mittelblaue Bluse und einen kniebedeckten Rock, dazu bequeme Schuhe. Das ist die deutsche Durchschnittsfrau: Lieschen Müller oder auch bekannt als Erika Mustermann.

Das statistische deutsche Mittelmaß: Größe: 1,65 m, Gewicht: 67 kg, Heirat mit 29,4 Jahren, 1,36 Kinder, Verbrauch von 2,7 Kilo Lippenstift im ganzen Leben. Es ist sicher kein Kompliment, als "durchschnittlich" bezeichnet zu werden. Andererseits können zu große Abweichungen von der Norm schnell zur Last werden.

Wie berechenbar ist die Frau?

Wie sah die Musterfrau früher aus? Was sagen statistische Erhebungen überhaupt aus? Ein kritischer Blick in die wissenschaftlichen Institute und demoskopischen Untersuchungen soll Aufschluss darüber geben, wie diese Angaben zu Stande kommen und wer mit solchen statistischen Werten arbeitet.

Das Frauenforum auf NDR Info
Sonntag, 30. September, 17.30 Uhr
Eine Sendung von Marlene Küster

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | | 30.09.2012 | 17:30 Uhr