Forum am Sonntag

Versöhnung nach dem Kriegsverbrechen

Sonntag, 17. November 2019, 06:05 bis 06:30 Uhr, NDR Info

von Michael Hollenbach

In der Nacht zum 1. Oktober 1944 beschossen niederländische Partisanen einen Geländewagen der Wehrmacht. Die Reaktion des deutschen Militärs: Mehr als 600 Männer aus dem benachbarten Ort Putten kamen in deutsche Konzentrationslager, Teile des Ortes wurden zerstört. Viele der Männer kamen in das KZ Ladelund an der dänischen Grenze. Unter unmenschlichen Bedingungen starben innerhalb weniger Wochen Hunderte von ihnen. Die Toten wurden aber nicht anonym verscharrt. Der Ladelunder Pastor, selbst NSDAP-Mitglied, sorgte für eine christliche Bestattung.

Versöhnung nach dem Kriegsverbrechen

Der Blick in einen Ausstellungsraum der KZ-Gedenkstätte in Ladelund © NDR Foto: Frank Goldenstein
Eine Ausstellung informiert über das KZ Ladelund.

Nach 1945 informierte der Pfarrer die Hinterbliebenen in Putten, wo ihre Toten bestattet waren. Trotz des Kriegsverbrechens kamen bald die ersten Hinterbliebenen aus Putten nach Ladelund. 1950 entstand hier eine der ältesten und die einzige kirchliche KZ-Gedenkstätte Deutschlands. Im Laufe der Jahrzehnte hat sich eine enge Partnerschaft zwischen Ladelund und Putten entwickelt. Mittlerweile erinnert vor allem die Enkelgeneration zwei jährlich gemeinsam an jenes Kriegsverbrechen, das 75 Jahre zurückliegt.

Weitere Informationen
KZ-Gedenkstätte Ladelund. Im Vordergrund ist ein Teil der Versöhnungsskulptur zu sehen. © NDR Foto: Bettina Meier

Versöhnung: Die KZ-Gedenkstätte Ladelund

Vor 75 Jahren ließ die SS das KZ Ladelund errichten. In nur sechs Wochen starben Hunderte Häftlinge durch die unmenschlichen Bedingungen. Jährlich wird ihrer am Volkstrauertag gedacht. mehr

Ein Papierschiff auf einem Globus. © 2013 suze / Photocase

Forum am Sonntag / Feiertags-Forum - Der Podcast

Die Featuresendung "Forum am Sonntag" widmet sich - immer sonntags - Themen aus dem gesellschaftlichen und religiösen Spektrum hierzulande und in aller Welt. mehr

Zwei Bergsteiger beobachten den Sonnenuntergang. © NDR/photo alto

Forum am Sonntag / Feiertags-Forum

Die Featuresendungen "Forum am Sonntag" und "Feiertags-Forum" widmen sich Themen aus dem großen gesellschaftlichen Spektrum, drehen sich aber auch um Glaube oder Spiritualität. mehr