Ein Tonband der Staatssicherheit der DDR (Stasi) ist mit Papiermarkierungen bestückt. © picture alliance Foto: Maximilian Schönherr

Fallbeil für Gänseblümchen

Sendung: Das Feature | 13.09.2020 | 11:05 Uhr | von Schönherr, Maximilian / Laurenz, Karl
53 Min | Verfügbar bis 09.09.2021

23. September 1955. Ein Gerichtssaal in Ostberlin, nur wenige Kilometer von der Sektorengrenze entfernt. Die langjährige Sekretärin des DDR-Ministerpräsidenten Otto Grotewohl und ihr Geliebter sind der Spionage für den Westen angeklagt. Die Öffentlichkeit ist ausgeschlossen. Doch die Staatssicherheit schneidet die Verhandlung mit. Jetzt, ein halbes Jahrhundert später, sind die Bänder zugänglich: Ein Originalton-Dokument, das von Liebe und Angst erzählt, die Furcht der SED-Führung vor den Aktivitäten der „Organisation Gehlen“ (Vorläufer des BND) offenlegt. Zwei Menschenschicksale im Getriebe des Kalten Krieges, ehemals überzeugte Genossen vor einem unbarmherzigen Gericht. Ein deutsch-deutsches Drama aus bisher unveröffentlichten O-Tönen.

Ein Feature von Maximilian Schönherr
Mit: Gerd Wameling
Technische Realisation: Jonas Bergler
Regie: Nikolai von Koslowski
Produktion: WDR 2011

Ein Tonband der Staatssicherheit der DDR (Stasi) ist mit Papiermarkierungen bestückt. © picture alliance Foto: Maximilian Schönherr

Fallbeil für "Gänseblümchen"

Ein Liebespaar steht in der DDR vor Gericht. Der Vorwurf: Hochverrat. Die Stasi schneidet den Prozess mit. Feature von Maximilian Schönherr. mehr