Das Feature

Aufstand im Kupferwald

Sonntag, 15. November 2020, 11:05 bis 11:30 Uhr, NDR Info

Fluss im Wald © fotolia.com Foto: by-studio
Unter dem Nebelregenwald von Ecuador liegt ein milliardenschwerer Kupferschatz. verborgen. Autorin Elisabeth Weydt ist mittendrin im Konflikt zwischen Mega-Firmen und Klima- und Umweltschützern.
Zerstört die grüne Wende das Paradies?
Im Rahmen der ARD Themenwoche #wieleben – bleibt alles anders

Im Nebelregenwald von Ecuador ringt Carlos Zorrilla seit gut 25 Jahren mit der internationalen Hochfinanz, mit Schweizer Anwälten, multinationalen Bergbaukonzernen, korrupten Politikern und Paramilitärs. Denn unter einer der artenreichsten Regionen, die der Welt noch geblieben ist, liegt ein milliardenschwerer Kupferschatz verborgen. Der Run auf die E-Mobilität und die weltweite Wirtschaftskrise durch die Pandemie lassen die Goldgräber immer hemmungsloser werden. Carlos letzte Hoffnung nun: BMW. Die Autorin begleitet den Konflikt seit mehr als zehn Jahren und war auch vor Ort als die Regenwald-Bewohner von einer Gruppe Paramilitärs angegriffen wurde und diese kurzerhand in ihre Dorfkirche sperrten.

Feature von Elisabeth Weydt
Mit:
Technische Realisation:
Regie: Giuseppe Maio
Produktion: NDR 2020

Verfügbar vom 11.11.2020 bis 10.11.2021.

Portal
Cover der NDR Radiokunst © NDR

NDR Radiokunst

Das Hörspiel- und Feature-Angebot des Norddeutschen Rundfunks. mehr