Mitglieder der DDR-Jugendorganisation FDJ drängeln sich bei den Weltjugendfestpielen in Ost-Berlin am 7. August 1951 vor dem Europazug am Funkturm in Berlin. © picture-alliance / dpa | dpa

Zeitzeichen: Weltjugendfestspiele in Ost-Berlin

Sendung: ZeitZeichen | 05.08.2016 | 20:15 Uhr | von Thomas Klug
15 Min | Verfügbar bis 31.12.2099

Am 5. August 1951 beginnen die Weltfestspiele der Jugend in Ost-Berlin. Ein Politikum zwischen den beiden jungen deutschen Staaten.

Massenkundgebung anlässlich der Gründung der DDR am 11. Oktober 1949 in Berlin-Mitte: Die FDJ im Demonstrationszug vor der Humboldt-Universität. © picture-alliance/akg-images Foto: akg-images

Von der Sowjetischen Besatzungszone zur DDR

Viereinhalb Monate nach Gründung der Bundesrepublik wird die Sowjetische Besatzungszone am 7. Oktober 1949 zur DDR. Der Traum eines vereinten Deutschlands ist ausgeträumt. mehr

Konrad Adenauer unterzeichnet das Grundgesetz am 8. Mai 1949 © dpa/picture-alliance

Grundgesetz: Wie Deutschland seine Verfassung bekam

Im Mai 1949 wurde das Grundgesetz der Bundesrepublik verkündet. Weltweit orientierten sich Staaten an der deutschen Verfassung. mehr

Gründungsfeier der FDJ im Berliner Friedrichstadtpalast am 8. November 1947 © picture-alliance / dpa Foto: rf

Propagandalieder und Grabgesänge: Aufstieg und Fall der FDJ

Sie soll vor 75 Jahren Hoffnungssymbol der deutschen Jugend werden. Doch "frei und überparteilich" bleibt die FDJ nicht. mehr

FDJ-Aufmarsch zum 1. Mai 1973, Unter den Linden in Ostberlin. © picture-alliance / akg-images

FDJ und Pioniere prägen Kindheit und Jugend in der DDR

Mehr als 80 Prozent der Kinder und Jugendlichen in der DDR waren Mitglieder der sozialistischen Jugendorganisationen. mehr