Das Holi-Kino in Hamburg. © Moritz Frankenberg/dpa
Das Holi-Kino in Hamburg. © Moritz Frankenberg/dpa
Das Holi-Kino in Hamburg. © Moritz Frankenberg/dpa
AUDIO: Festnahme nach Überfall auf Holi-Kino (1 Min)

Überfall auf Holi-Kino in Hamburg: Mutmaßlicher Täter gefasst

Stand: 29.02.2024 16:06 Uhr

Drei bewaffnete Überfälle in Eppendorf und Harvestehude innerhalb weniger Stunden - diese Serie hatte Anfang Februar in Hamburg für Aufsehen gesorgt. Jetzt wurde der mutmaßliche Täter gefasst.

Erst soll der Mann am 7. Februar ein Paar in Eppendorf mit einer Waffe bedroht haben, Stunden später schoss er in einem vietnamesischen Café in der Eppendorfer Landstraße in die Luft und flüchtete mit Bargeld. Und am Abend beging er im Holi-Kino einen weiteren Raubüberfall, bei dem er erneut schoss.

Festnahme in Wohnung in Eppendorf

Am Mittwoch konnte die Polizei den mutmaßlichen Täter, einen 38-Jährigen, in einer Wohnung in der Frickestraße in Eppendorf festnehmen. Dort wurde auch eine Schreckschusspistole gefunden. Auch an der Meldeanschrift des Mannes in Tensbüttel in Dithmarschen wurde eine Wohnung durchsucht.

Gegen 38-Jährigen lag bereits ein Haftbefehl vor

Laut Staatsanwaltschaft lag gegen den 38-Jährigen bereits ein Haftbefehl vor, weil er in einem Geschäft am Eppendorfer Baum eine Chanel-Handtasche gestohlen haben soll.

Ermittelt wird jetzt auch gegen eine 36-Jährige, in deren Wohnung in der Frickestraße sich der Mann versteckte. An der Haustür hing sogar noch das Fahndungsplakat, mit dem nach dem Täter gesucht wurde.

Weitere Informationen
Ein Streifenwagen der Polizei stehen an einem Straßenrand. © NDR Foto: Pavel Stoyan

Bewaffneter Mann überfällt Holi-Kino in Hamburg

Zuvor gab es bereits zwei Überfälle in Eppendorf und Harvestehude. Die Hamburger Polizei vermutet, dass die Taten zusammenhängen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 29.02.2024 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Ein Mast mit Überwachungskameras und einem Schild mit dem Text "Dieser Bereich wird mit Videotechnik aufgezeichnet" steht am Hansaplatz. © picture alliance/dpa Foto: Christian Charisius

Datenschutzbericht 2023: Beschwerden in Hamburg nehmen zu

Mit rund 2.500 Beschwerden ist die Zahl im Vergleich zum Vorjahreswert um knapp 20 Prozent gestiegen. mehr