Neun Verletzte bei Autounfall in Tonndorf

Stand: 11.11.2023 18:57 Uhr

Bei einem Verkehrsunfall in Hamburg-Tonndorf sind am Sonnabendmittag neun Menschen verletzt worden. Polizei und Rettungsdienst waren mit einem Großaufgebot vor Ort.

Gegen 13 Uhr ging der Notruf über einen Unfall mit mehreren Verletzten auf der Ahrensburger Straße bei der Polizei ein. Nach ersten Erkenntnissen hatte der Fahrer oder die Fahrerin eines Autos beim Überholen erst einen anderen Wagen touchiert und dann beim Einscheren ein am Straßenrand haltendes Taxi übersehen.

Sieben Verletzte kamen ins Krankenhaus

Durch den Aufprall sei das Taxi auf fünf parkende Autos geschoben worden, sagte ein Polizeisprecher. Sieben der neun Verletzten - darunter ein Kleinkind - kamen ins Krankenhaus. Lebensgefahr bestehe aber bei keinem der Unfallopfer, so der Sprecher.

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 11.11.2023 | 19:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Eine S-Bahn in Hamburg. © picture alliance / dpa Foto: Daniel Reinhardt

S-Bahn Hamburg: Bund finanziert digitales City-Stellwerk

20 Millionen Euro sollen aus Berlin kommen. Das geplante Stellwerk ermöglicht mehr Züge und mehr Pünktlichkeit. mehr