Ein Zahnarzt und die Zahnarzthelferin behandeln einen Patienten in einem Zahnmobil in Hamburg. © dpa Foto: Marcus Brandt
Ein Zahnarzt und die Zahnarzthelferin behandeln einen Patienten in einem Zahnmobil in Hamburg. © dpa Foto: Marcus Brandt
Ein Zahnarzt und die Zahnarzthelferin behandeln einen Patienten in einem Zahnmobil in Hamburg. © dpa Foto: Marcus Brandt
AUDIO: Neue mobile Zahnarztpraxis vom DRK (1 Min)

Hamburg bekommt ein neues Zahnmobil für Obdachlose

Stand: 20.10.2023 09:03 Uhr

Wohnungslose Menschen in Hamburg, die unter Zahnschmerzen leiden, finden Hilfe beim Zahnmobil vom Deutschen Roten Kreuz (DRK). Und die Zahnarztpraxis auf vier Rädern geht bald mit neuer technischer Ausrüstung auf Tour.

Das Zahnmobil ist Anlaufstelle für die Menschen, die keine Krankenversicherung haben oder sich schämen, in eine richtige Praxis zu gehen. Die Zahnarztpraxis auf vier Rädern gibt es schon seit 2016. Weil das Fahrzeug zuletzt in die Jahre gekommen war, wurde in den vergangenen Monaten ein neuer Bus zur Zahnarztpraxis umgebaut. Der hat jetzt auch ein Röntgengerät, um beispielsweise auch Wurzelbehandlungen durchführen zu können, erklärt eine Sprecherin vom DRK.

Ab November fährt das neue blau-weiße Zahnmobil durchs Stadtgebiet. Dann steht es Bedürftigen mehrmals in der Woche an verschiedenen Standorten zur Verfügung. Zum Team gehören 13 überwiegend ehrenamtliche Helferinnen und Helfer.

Wichtig für die Versorgung Wohnungsloser

Mobile Arztpraxen sind fester Bestandteil der Versorgung wohnungsloser Menschen in Hamburg: Ein zweites Zahnmobil gibt es von der Caritas, hinzu kommen mehrere Krankenmobile für medizinische Probleme aller Art.

Weitere Informationen
Ein Polizistin trägt aufgestapelte Lebensmittelverpackungen. © Screenshot

Verteilaktionen am Hauptbahnhof: Einigung mit Verein in Sicht

Zuletzt hatte das Bezirksamt eine Verteilaktion von "Schau nicht weg" beendet. Nun hat der umstrittene Hamburger Verein Alternativen bekommen. mehr

Schlafplätze von obdachlosen Menschen in der Hamburger Innenstadt. © picture alliance/dpa Foto: Marcus Brandt

Tag der Wohnungslosen: Diakonie in Hamburg mahnt

Mehr als 45.000 Menschen in Hamburg haben keine eigene Wohnung - Tendenz steigend. Die Diakonie fordert die Politik auf, mehr zu unternehmen. (11.09.2023) mehr

Blick auf die Fassade eines mehrstöckigen Wohnhauses. © Screenshot

Wenn mit dem Job die Wohnung weg ist: Hamburg startet Modellprojekt

In Hamburg trifft es oft geringqualifizierte Osteuropäer. Ein Modellprojekt mit zwei Pensionen soll sie vor Wohnungslosigkeit schützen. (02.04.2023) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 20.10.2023 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Rothenbaum, Finale: Alexander Zverev (r) und Arthur Fils stehen zusammen. © picture alliance Foto: Frank Molter

Dämpfer vor Olympia: Zverev verliert Finalkrimi am Rothenbaum

Lokalmatador Alexander Zverev musste sich beim Tennis-Turnier in Hamburg in drei Sätzen dem Franzosen Arthur Fils geschlagen geben. mehr