So wie in dieser Visualisierung soll der Elbtower aussehen. © SIGNA / David Chipperfield Architects

Elbtower in Hamburg wird deutlich teurer als bislang geplant

Stand: 19.08.2022 12:55 Uhr

Der Elbtower wird teurer als bislang angenommen. 950 Millionen Euro soll Hamburgs höchstes Haus nun kosten. Das bestätigte ein Sprecher des privaten Investors Signa Real Estate NDR 90,3.

Die Summe liegt 250 Millionen Euro höher als bei Vorstellung des Projekts vor vier Jahren, da waren es noch 700 Millionen. Die Steigerung um 35 Prozent erklärt die Signa Real Estate, die zum Firmenimperium von Karstadt-Investor René Benko gehört, so: "Grund für die Baukostensteigerung ist die erhebliche Vergrößerung der geplanten Baufläche." Gestiegene Materialkosten seien weniger Schuld, weil Signa schon vor einem Jahr den Rohbau zu fixen Kosten vergeben habe. Ohnehin laufe schon der Bau des Fundaments.

Elbtower soll 245 Meter hoch werden

Der 245 Meter hohe Büro- und Hotelturm soll den Abschluss der Hafencity an den Elbbrücken bilden. Das Nachrichtenmagazin "Der Spiegel" veröffentlichte interne Zahlen aus der Unternehmenskalkulation. Demnach rechnet Signa damit, dass der Elbtower bei Fertigstellung 2026 schon einen Buchwert von 1,45 Milliarden Euro haben soll.

Commerz Real übernimmt 25 Prozent

Zudem wurde am Freitag bekannt, dass die Commerzbank-Tochter Commerz Real einen Anteil in Höhe von 25 Prozent an dem Hochhaus übernimmt. Für Signa ein Beweis, wie solide der Elbtower sei.

Weitere Informationen
So wie in dieser Visualisierung soll der Elbtower aussehen. © SIGNA / David Chipperfield Architects

Elbtower in Hamburg: Offenbar genügend Büro-Mieter gefunden

Für den Bau des geplanten Elbtowers in Hamburg hat die Bauherrin Signa offenbar eine wichtige Hürde genommen. (20.06.2022) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 19.08.2022 | 13:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Hafencity

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Feuerwehrleute löschen im Stadtteil Harburg einen brennenden Schrotthaufen. © dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Feuer im Harburger Hafen: Rauchwolke über dem Hamburger Süden

Auf einem Firmengelände war ein Schrotthaufen in Brand geraten. Die Feuerwehr hob am Mittag eine Warnmeldung wegen der Rauchgase wieder auf. mehr

Das Logo von #NDRfragt auf blauem Hintergrund. © NDR

Umfrage: Urlaub um jeden Preis?