Corona-Fall: Molotow-Besucher müssen in Quarantäne

Stand: 20.07.2021 16:46 Uhr

In Hamburg gibt es den nächsten Fall einer Massen-Quarantäne nach einem positiven Corona-Test. Nach Informationen von NDR 90,3 sind Besucherinnen und Besucher des Musik-Clubs Molotow im Stadtteil St. Pauli betroffen.

Die Hygiene-Auflagen waren eigentlich streng: Der Eintritt war nur nach einem negativen Corona-Schnelltest oder vollständig geimpft möglich, dazu gab es eine Maskenpflicht. Trotzdem sind jetzt etwa 90 Leute in Quarantäne, die sich am vergangenen Donnerstag zwei Bands im Molotow am Nobistor angesehen haben. Alles wegen eines Menschen, der im Nachhinein positiv auf Corona getestet wurde. Am Mittwoch sollen sich jetzt auch alle übrigen Besucherinnen und Besucher testen lassen.

Molotow: Halten uns an die Regeln

In einer Stellungnahme erklärten die Molotow-Betreiber am Dienstag, dass man sich an die Corona-Regeln halte und darauf achte, dass auch die Gäste sie einhalten. Bei Kontrollen sei das Hygiene-Konzept des Clubs positiv bewertet worden.

Anders klingt die Einschätzung des Sprechers der Sozialbehörde, Martin Helfrich: "Zum Beispiel war es so, dass es zwar draußen war, aber eben doch von Schirmen überdacht, sodass es aus Ansteckungssicht sozusagen tatsächlich ähnlich war wie eine Situation in einem Innenraum." Aus seiner Sicht war es deshalb notwendig, dass alle Gäste in Quarantäne müssen.

Eingang des Musik-Clubs Molotow an der Reeperbahn im Hamburger Stadtteil St. Pauli. © imago images Foto: Hanno Bode
AUDIO: Diskussion nach Corona-Fall im Molotow (1 Min)

Ähnlicher Fall in St. Georg

Der Fall erinnert an ein ähnliches Ereignis im Stadtteil St. Georg. Auch dort mussten zahlreiche Menschen wegen eines positiv getesteten Bar-Besuchers in Quarantäne.

Weitere Informationen
Das Türschild vom "Molotow"-Club in Hamburg.  Foto: Andreas Kluge
1 Min
Ein Virus schwebt vor einer Menschenmenge (Fotomontage) © panthermedia, fotolia Foto: Christian Müller

Coronavirus in Hamburg: Nachrichten und Hintergründe

Wie geht es Hamburg mit der Corona-Pandemie? Hier finden Sie die aktuellen Zahlen, Nachrichten, Videos und Hintergründe. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | NDR 90,3 Aktuell | 20.07.2021 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Menschen schauen in dem Ort Schuld im Kreis Ahrweiler nach dem Unwetter auf die Zerstörungen.  Foto: Harald Tittel/dpa

"Wir halten zusammen!" - Der ARD-Spendentag im Norden

Der NDR ruft heute in seinen Programmen zur Unterstützung der Opfer der Hochwasserkatastrophe auf. Bis 24 Uhr sind die Spendentelefone geschaltet, die Benefiz-Sendung "Wir halten zusammen" läuft um 20.15 Uhr. mehr