Eine Mitarbeiterin der Hamburger Tafel nimmt Spenden entgegen. © NDR Foto: Anna Rüter
Eine Mitarbeiterin der Hamburger Tafel nimmt Spenden entgegen. © NDR Foto: Anna Rüter
Eine Mitarbeiterin der Hamburger Tafel nimmt Spenden entgegen. © NDR Foto: Anna Rüter
AUDIO: Hamburger Tafel: CDU fordert finanzielle Unterstützung (1 Min)

CDU fordert Unterstützung für die Hamburger Tafel

Stand: 03.12.2022 11:47 Uhr

Die CDU-Fraktion in der Bürgerschaft fordert finanzielle Unterstützung für die Hamburger Tafel. Bereits mehrfach habe die Tafel öffentlich Alarm geschlagen, weil es zu wenig Lebensmittelspenden gab und Bedürftige weggeschickt werden mussten, so die CDU.

Es geht um ein Sofortprogramm, das zunächst bis Ende März 2023 laufen soll. Denn in der aktuellen Situation mit den Folgen der Corona-Pandemie, des Kriegs in der Ukraine, explodierenden Energiepreisen und einer hohen Inflation spitze sich die Lage immer weiter zu, sagt CDU-Fraktionschef Dennis Thering.

Zurückhaltende Reaktion aus der Sozialbehörde

Mit der finanziellen Hilfe wolle man gewährleisten, dass der Betrieb der Tafeln weiterlaufe und bedürftige Menschen weiter ausreichend versorgt werden können, so Thering. Niemand dürfe in Hamburg hungern. Die Reaktion aus der Sozialbehörde ist zurückhaltend.

Hamburger Tafel setzt auf Spenden

Die Hamburger Tafel lege viel Wert auf ihre Unabhängigkeit und Überparteilichkeit, so Behördensprecher Martin Helfrich. Deshalb setze sie auf Spenden. Wenn es um das Thema Energiekosten gehe, könne man auch auf die Förderinstrumente des Bundes zurückgreifen. Denn über diese Mittel würden auch soziale Träger und Einrichtungen gefördert werden können. Der CDU-Antrag wird im Januar Thema in der Bürgerschaft sein.

Weitere Informationen
Mitarbeiter der Hamburger Tafel sortieren gespendete Lebensmittel. © Axel Heimken/dpa

Bilanz: Mehr als 35 Tonnen Spenden für die Hamburger Tafel

Die Tafel hatte an drei Tagen in Hamburger Einkaufszentren Lebensmittel und Hygiene-Artikel für Bedürftige gesammelt. (26.11.2022) mehr

Menschen warten auf die Essensausgabe einer Tafel in Hamburg. © Screenshot

Andrang auf Tafeln: Aufnahmestopp bei Ausgabestellen

Die Hamburger Tafeln können den Andrang der vielen Hilfesuchenden nicht mehr stemmen. Einrichtungen ziehen nun die Notbremse. (02.06.2022) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | 03.12.2022 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Hamburg

Sechs Mitarbeitende der Polizei und der Hochbahnwache fixieren einen Menschen am Boden. © NDR Foto: Schirin R.

Rassismus-Vorwürfe nach Vorfall in Hamburger S-Bahn

Ein Video zeigt, wie Mitarbeiter der S-Bahn-Wache einen Mann aus dem Zug zerren. Der Mann vermutet Rassismus als Motiv. mehr