Marc-Oliver Rehrmann

Marc-Oliver Rehrmann ist ein waschechter Norddeutscher. Geboren und aufgewachsen ist er in der niedersächsischen Kleinstadt Stadthagen. Beim Mittagessen im Elternhaus lief im Radio stets NDR 2. Schon früh zog es ihn in die weite Welt hinaus: Als Schüler verbrachte er einige Monate in Brasilien. Nach dem Abitur und Zivildienst studierte er in Jordanien und Bonn Islamwissenschaft. Immer wieder reiste er in den Nahen Osten. Nach der Uni arbeitete er zunächst beim WDR als freier Mitarbeiter in Bonn, bevor er zu Beginn des Irak-Kriegs 2003 ins Team von ARD aktuell in Hamburg wechselte. Es folgten ein paar Jahre in der deutsch-französischen Nachrichten-Redaktion von Arte in Straßburg, ehe er nach Hamburg zurückkehrte. Bei NDR.de arbeitet er im Aktuell Team. Neben den täglichen Nachrichten widmet er sich gerne Kultur-Themen und Aspekten rund um den Islam. Als Reporter spürt er zudem spannende Geschichten in Hamburg auf. In seiner Freizeit treibt er sich am liebsten auf dem Tennisplatz herum.

Beiträge von Marc-Oliver Rehrmann

Wo Seeleute sogar ihr Gespartes abgeben

15.06.2016 21:03 Uhr

"Ehrlich, schnörkellos und voller Humor": Unzählige Seeleute aus aller Welt haben im Seemannsheim am Hamburger Michel übernachtet. Vieles hat sich in den vergangenen Jahren gewandelt. mehr

"Hitler war häufiger in Hamburg als bekannt"

25.04.2016 21:37 Uhr

Geschichtsforscher Harald Sandner hat für jeden Lebenstag Adolf Hitlers herausgefunden, wo er sich aufgehalten hat. An 75 Tagen war Hitler in Hamburg - öfter als bislang angenommen. mehr

Schicksalstag für den City-Hof

31.03.2016 15:00 Uhr

Alles spricht dafür, dass die Hamburgische Bürgerschaft heute den geplanten Verkauf des denkmalgeschützten City-Hofs absegnet. Aber die Abriss-Gegner geben nicht auf. mehr

Ein Abendessen wie im Mittelalter

12.02.2016 14:30 Uhr

Seit 1356 feiert Hamburg das Matthiae-Mahl, so auch heute. Die Veranstaltung gilt als das älteste Festmahl der Welt. Für den einzigen Skandal sorgte Wladimir Putin. mehr

SC Lorbeer 1906: Triumph und Niedergang

04.02.2016 14:00 Uhr

Der SC Lorbeer aus Hamburg ist um 1930 einer der bekanntesten Fußballvereine Deutschlands. Sein bester Spieler: Erwin Seeler. Die Nazis verbieten den Arbeitersport-Club 1933. mehr