Stand: 04.07.2019 12:02 Uhr

"Jazz im Pferdestall" auf Schloss Agathenburg

Präsentiert von NDR Info

Das Schloss Agathenburg lädt auch im Jahr 2019 wieder zu der Konzertreihe "Jazz im Pferdestall" und versammelt die Größen der internationalen Jazzszene. Nils Wülker, der künstlerische Leiter der Jazzreihe, hat unter dem Feinsten und Angesagtesten gewählt, was Jazz zu bieten hat: Das Repertoire reicht von sattem Jazz, der auch mal auf Tuchfühlung mit Pop gehen kann, zu rockigen, relaxten und warmen Melodien voller Soul.

Sonnabend, 24. August: Sendecki & Spiegel - "Two in the mirror"

Bild vergrößern
Vladyslav Sendecki (li.) und Jürgen Spiegel bringen Piano und Schlagzeug zusammen.

1999 hat der Hamburger Schlagzeuger Jürgen Spiegel zum ersten Mal den polnischen Pianisten Vladyslav Sendecki bei einem Auftritt mit der NDR Bigband gehört. Spiegel war begeistert von dem talentierten Musiker, aber erst Jahre später ergab sich eine gemeinsame Zusammenarbeit. Spiegel machte quasi eine Kaltakquise am Telefon und Sendecki sagte spontan zu. Das Ergebnis dieses unkomplizierten Findungsprozesses kann sich hören lassen: "Two In The Mirror“, das erste gemeinsame Album der beiden Ausnahmemusiker, kombiniert Jazz mit Klassik und Weltmusik.

Hochgelobte Musiker, die sich perfekt ergänzen

Vladyslav Sendecki wuchs in Krakau auf. 1981 siedelte er aus politischen Gründen in die Schweiz um und startete von dort aus eine internationale Karriere. Er spielte unter anderem mit Klaus Doldingers Passport, Al Jarreau, Bobby McFerrin und Till Brönner.

Jürgen Spiegel gehört seit 2003 zum "Tingvall Trio“, mit dem er mehrfach den deutschen Musikpreis ECHO Jazz erhielt.

Die für den Jazz eher ungewöhnliche Kombination aus Schlagzeug und Piano macht den besonderen Reiz ihrer Zusammenarbeit aus. Verspielte, melodische Klänge wechseln sich mit energiegeladenen Akkorden ab, romantische Klassik-Töne werden durch virtuose Improvisationen ergänzt.

"Two In The Mirror“

Der Titel des gemeinsamen Albums lässt Wortspiele zu: "Two In The Mirror“ könnte bedeuten, dass aus zwei Personen, die in einen Spiegel schauen, optisch vier werden. So ließe sich trotz der kargen Besetzung der volle, orchestrale Sound erklären. Andererseits kann der Album-Name auch darauf Bezug nehmen, dass die Beiden zu einer Einheit verschmelzen wollen. Die Veranstaltung beginnt um 20 Uhr.

Sonnabend, 28. September: Lisa Bassenge Trio

Bild vergrößern
Kreative Künstlerin: Lisa Bassenge

Lisa Bassenge ist eine vielseitige Künstlerin, die in vielen Genres zu Hause ist. In ihrer selbst komponierten Musik verbindet sie verschiedene Stile von Jazz, Pop und Blues bis hin zu Latin, Chanson und Klassik. Seit mehr als zwei Jahrzehnten begeistert die Berlinerin mit diesem außergewöhnlichen Mix Publikum und Kritiker. Für ihr aktuelles Album ging die Künstlerin gemeinsam mit dem schwedischen Jazz-Pianisten Jacob Karlzon und ihrem Ehemann, dem dänischen Bassisten Andreas Lang, neue Wege.

Selbstporträt aus fremden Liedern

"Borrowed and Blue“ versammelt ausschließlich Lieblingssongs von Lisa Bassenge und ihrem Mann, mit denen beide ganz besondere Geschichten verbinden. "Es sind alles Songs, die mein Mann und ich an einem bestimmten Punkt unserer Beziehung gehört haben, etwa, als wir zum ersten Mal zusammen Auto gefahren oder zum ersten Mal miteinander verreist sind.“

Quer durch alle Genres hat Lisa Bassenge sich Songs ausgesucht - Nummern der Beatles, von George Gershwin, Bill Withers, Hank Williams, Patsy Cline oder Townes van Zandt  - und diese auf ihre ganz eigene Art interpretiert. Das Ergebnis sind sehr persönliche, emotionale und klare Lieder, die auf das Wesentliche reduziert sind.

"Etwas Altes, etwas Neues, etwas Geliehenes, etwas Blaues“

Der Albumtitel "Borrowed and Blue“ spielt auf den Hochzeitsbrauch "Something old, something new, something borrowed, something blue“ an. "Borrowed“ sind ausgeliehene Songs und Lisa Bassenges Umgang mit ihnen. "Blue“ beschreibt die intime Stimmung des Albums, auf dem auch die dunklen und verborgenen Seiten einer Beziehung wie verlorene Liebe, Schmerz und Tod zum Tragen kommen. Obwohl keiner der Songs aus ihrer eigenen Feder stammt, verrät Lisa Bassenge ganz viel über sich selbst.

 

Konzerte zum Nachhören

Live - Konzertmitschnitte

NDR Info hat aufgezeichnet - die Konzert-Mitschnitte zum Nachhören. mehr

"Jazz im Pferdestall" auf Schloss Agathenburg

Im Schloss Agathenburg versammeln sich die Größen der internationalen Jazz-Szene. Am 24. August stehen Vladyslav Sendecki und Jürgen Spiegel auf der Bühne.

Art:
Konzert
Datum:
Ende:
Ort:
Schloss Agathenburg
Hauptstraße
21684  Agathenburg
Telefon:
(04141) 64 011
E-Mail:
info@schlossagathenburg.de
Preis:
20,- / erm. 16,- Euro
Hinweis:
Einlass: 19:15 Uhr
Anfahrt: Mit dem Auto über die B 73, das Teilstück der A 26 oder mit der S3 (HVV), Station Agathenburg, von dort 5 Minuten zu Fuß bis zum Schloss.
In meinen Kalender eintragen

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Kultur | 24.08.2019 | 09:57 Uhr