Zwischen Hamburg und Haiti

Stiere, Hexen und Schmuggler - Hinter den Bergen in Portugal

Sonntag, 10. Juni 2018, 07:30 bis 08:00 Uhr, NDR Info

Zu Besuch in Barroso, Portugal © NDR Foto: Jochen Faget

Hinter den Bergen in Portugal

NDR Info - Zwischen Hamburg und Haiti -

Die Region Tras-os-Montes an der Grenze zu Spanien ist eine vergessene, verzauberte Welt, fernab von Hektik und Stress.

4,2 bei 5 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Eine Sendung von Jochen Faget

Trás-os-Montes, die nordöstlichste Provinz Portugals, heißt auf Deutsch "Hinter den Bergen". Und dort - hinter den Bergen an der Grenze zum spanischen Galicien - liegt eine vergessene, verzauberte Welt, fernab von Hektik und Stress. In der Region Barroso lebt abgeschieden ein ganz besonderer Menschenschlag. Die Menschen sind stolz auf ihre noch unberührte Natur und ihre keltischen Wurzeln, die sie von den "normalen" Portugiesen unterscheiden. Aber sie sind auch etwas eigen - und sehr traditionsbewusst. Und so abergläubisch, dass sie sogar einmal im Jahr einen 'Hexenkongress' veranstalten.

Ganzer Stolz von Barroso: Die einheimische Langhornkuh

Fast ausgestorbene Rinderrasse

Ihr ganzer Stolz sind aber ihre Rindviecher. Die "vaca barrosã" ist eine einheimische Langhorn-Rasse, die vor ein paar Jahren fast ausgestorben wäre. Doch die sturen Züchter haben es geschafft, sie zu einem Wahrzeichen der Region zu machen. Sie veranstalten Zuchtschauen und sogar Stierkämpfe, bei denen aber nicht Toreros, sondern die Tiere gegeneinander kämpfen.