Stand: 17.05.2019 09:55 Uhr

"Ein Messerverbot entschärft die Lage deutlich"

Bild vergrößern
Nach Ansicht von Bremens Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) hat sich die Einrichtung einer Waffenverbotszone rund um den Hauptbahnhof bereits bewährt.

Der Bundesrat befasst sich am Freitag mit den von Niedersachsen und Bremen geforderten Waffenverbotszonen an öffentlichen Orten wie Einkaufszentren oder Bahnhöfen. Unter anderem soll es künftig generell untersagt sein, Messer mit einer Klingenlänge von mehr als sechs Zentimetern öffentlich mitzuführen. Der Antrag der beiden Länder habe zum Ziel, die Bürger besser vor Gewaltdelikten zu schützen, sagte Bremens Innensenator Ulrich Mäurer (SPD) auf NDR Info.

Bremen hat den Bereich rund um den Hauptbahnhof und an der Diskomeile bereits vor zehn Jahren zur Waffenverbotszone erklärt. Hier ist das Mitführen etwa von Messern, Schreckschusspistolen oder Schlagstöcke nicht erlaubt. Polizisten können auch ohne Anlass Personenkontrollen durchführen.

Pro Jahr 250 Straftaten mit Messern in Bremen

Mit der jetzigen Initiative wollen Bremen und Niedersachsen die Einrichtung solcher waffenfreien Zonen erleichtern. Allein in Bremen gebe es jedes Jahr 250 Straftaten, bei denen Messer zum Einsatz kämen, sagte der Innensenator. "Unser Problem ist: Wir können immer erst etwas tun, wenn an einem bestimmten Ort viele Straftaten stattgefunden haben", sagt Mäurer. Es sei aber sinnvoller, in bestimmten Bereichen bereits präventiv zu reagieren.

Als Ordnungswidrigkeit geahndet

Für den Innensenator heißt das: "Die Messer werden eingesammelt und es als Ordnungswidrigkeit geahndet. Wenn man das konsequent kontrolliert, ändert sich das Verhalten der Personen, die sich in diesen Bereichen aufhalten." In Bremen ließe sich das bereits in der Waffenverbotszone an der Diskomeile beobachten. "Da ist die Lage deutlich entschärfter als noch vor zehn Jahren", meint Mäurer.

Dieses Thema im Programm:

NDR Info | Infoprogramm | 17.05.2019 | 06:16 Uhr

Doku zum Thema

45 Min

Messerangriffe: Was macht die Polizei?

28.01.2019 22:00 Uhr
45 Min

Immer häufiger gibt es Meldungen über Messerangriffe auf Menschen. Hat die Zahl der Taten tatsächlich zugenommen? Und was wird dagegen getan? Wie geht die Polizei damit um? mehr