Forum am Sonntag

Toben wie die Kleinen

Sonntag, 27. Mai 2018, 06:05 bis 06:30 Uhr, NDR Info

Menschen im Wald © NDR Foto: Laura-Nadine Naue

Ferienlager für Erwachsene

NDR Info - Forum am Sonntag -

Ferienlager gibt es eigentlich nur für Kinder. Aber in der Lüneburger Heide gibt es seit einiger Zeit auch eins für Erwachsene. Wichtigste Regel: Das Handy bleibt zu Hause.

4,67 bei 3 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Ein Ferienlager für Erwachsene
Von Laura-Nadin Naue

Bild vergrößern
Dawid Czarnecki (r.) und eine weitere Campteilnehmerin freuen sich über das Handyverbot.

Ferienlager versprechen Teamwettbewerbe, Schnitzeljagden und Nachtwanderungen. Für Kinder können sie der Höhepunkt der Sommerferien sein. Mit einem Angebot speziell für Erwachsene locken seit Kurzem unter anderem Tabata Lauterbach und Jakob Draeger. Mitten in der Lüneburger Heide veranstalten sie das "Sommerjung". Die Teilnehmer tauchen für drei Tage in ein Stück Kindheit ein: Sie verlieren das Zeitgefühl, malen ihr Namensschild und schließen neue Freundschaften. Vieles erinnert an ein Camp für Kinder. Mit dem Unterschied, dass hier eben alle über 18 sind. Die Workshops werden "Playshops" genannt, die Aufpasser heißen "Teamer". Die Regeln: Nur Erwachsene, keine Technik, Fantasienamen, jeder ist willkommen und Vergiss die Zeit. Eine Hauptidee ist das strikte Handyverbot. Bei den Teilnehmern kommt diese Idee gut an. Sunny meint: "Ich habe mich am Eingang schon total darauf gefreut. Ich hab zu Thea gesagt: Ich habe die ganze Woche darauf gewartet. Hier ist mein Handy." Und Dawid Czarnecki ergänzt: "Alleine, wenn ich darüber nachdenke, dass ich mich hierher mit dem Handy navigiert habe, und das Ding ist ausgefallen, mitten auf dem Weg, und da wusste ich nicht mehr weiter...alleine nur das,  dass ich jetzt mit dem Ding nichts zu tun habe, macht mich schon glücklicher."

Digital Detox

Bild vergrößern
Die Camper werden in Teams aufgeteilt: feuerrot, himmelblau, waldgrün oder sonnengelb und treten dann gegeneinander an.

Warum nehmen Erwachsene an so einem Ferienlager teil? Ist es eine Sehnsucht nach Entschleunigung oder die Suche nach dem inneren Kind? Wer das Camp besucht, gibt bereits am Begrüßungszelt Handy, Laptop und Uhr ab und erhält im Gegenzug einen kleinen Zettel mit einer Mutprobe. Außerdem werden die Teilnehmer einer der vier Gruppen zugeordnet. Ab dann treten sie im Team Feuerrot, Himmelblau, Waldgrün oder Sonnengelb gegeneinander an. Zwischendurch können sie in Workshops veganes Kochen lernen, Tänze für den Talentabend  üben und abends gemeinsam am Lagerfeuer singen. Laura-Nadin Naue begleitet in ihrem Feature Campteilnehmer bei ihrem ersten Besuch im "Sommerjung" und geht der Frage nach, warum die Ferienlager nicht mehr nur Kinder begeistern.