Das Feature

Langtang erfindet sich neu

Sonntag, 12. Mai 2019, 11:05 bis 12:00 Uhr, NDR Info

Zwei Männer mit Megafon und Kopfhörer auf einer nebligen Wiese. © Photocase Foto: busdriverjens

Langtang erfindet sich neu

NDR Info - Das Feature -

Frühjahr 2015. Nepal wird von einem Erdbeben erschüttert. Das Langtang-Tal ist besonders betroffen. Was ist seitdem geschehen? Wie leben die Menschen dort heute? Von Barbara Kenneweg, NDR 2019. ndr.de/radiokunst.

5 bei 1 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Frühjahr 2015. Nepal wird von einem Erdbeben erschüttert. Das Langtang-Tal ist besonders betroffen. Was ist seitdem geschehen? Wie leben die Menschen dort heute?
Ein Tal in Nepal nach dem großen Beben

Im Frühjahr 2015 wurde Nepal von einem verheerenden Erdbeben erschüttert. Das Langtang-Tal war die am stärksten betroffene Gegend, hier wurden ganze Dörfer ausradiert. Die Gletscher am Fuße des Langtang Lirung, die Touristen gerade noch bewundert und fotografiert hatten, lösten sich und begruben das Dorf Langtang und die umliegenden Ansiedlungen unter sich. Hausgroße Steinbrocken flogen durch die Luft, töteten Menschen, zerstörten Gebäude und Landschaft. Vom einst wichtigsten Dorf des Tales blieb nichts übrig als ein steil abfallendes Geröllfeld. Die Autorin begibt sich auf die Suche nach dem Tal von damals. Sie erkundet, wie Überlebende mit erstaunlichem Elan ein neues Langtang aufbauen. Viele Menschen haben alles verloren, lange waren sie besitzlose Flüchtlinge in Kathmandu. Bei der Rückkehr in ihre Heimat lebten sie zunächst auf 3500 Metern Höhe in provisorischen Blechhütten. Allmählich erreichen viele den Lebensstandard von vor dem Beben - und einige bauen so große und komfortable Berghotels, wie das Tal sie vorher nie gesehen hat.

Dieses Feature können Sie im Anschluss an die Sendung hier und in unserem Podcast NDR Feature Box zwölf Monate lang anhören und herunterladen.

Langtang erfindet sich neu

Ein Feature von Barbara Kenneweg

Mit Nina Schwabe, Peter Franke, Cornelia Schirmer, Jan-Peter Kampwirth, Thomas Niehaus, Gabriela Maria Schmeide, Michael Wittenborn
Technische Realisation: Corinna Gathmann, Angelika Körber
Regie: Barbara Kenneweg
Redaktion: Christiane Glas und Joachim Dicks
Eine Produktion des Norddeutschen Rundfunks 2019

Portal

NDR Radiokunst

Radiokunst entsteht, wenn packende Inhalte, Gefühl und Poesie, Politik und starke Töne in Hörspielen und Features zusammenkommen. mehr