Das Feature

Der Mond steht schief

Sonntag, 01. Juli 2018, 11:05 bis 12:00 Uhr, NDR Info

Schlagzeug spielen - eine gute Übung, im Rhythmus zu bleiben.
Eine Radiostunde für Menschen mit Rhythmusstörungen
Von Tobias Degenhardt
NDR 2013

Rhythmus ist ein universelles Prinzip. In der Musik, in der Sprache: das Leben ist rhythmisiert. Herzschlag, Atmung, Bewegung, Zellteilung, Wachstum, Tag und Nacht, Jahreszeiten. Wie wichtig Rhythmus ist, bemerkt man oft erst, wenn er unterbrochen und gestört wird. Dann kommen die Fragen: Welcher Rhythmus passt zu mir? Wie komme ich wieder ins Lot? Was ist mein Takt - und wie bringe ich ihn mit dem Taktgefühl anderer Menschen zusammen? Im Zentrum des Features steht die fiktive Figur Schrödinger. Er hat jedes Rhythmusgefühl verloren. Bei dem Beat, der das Leben bestimmt, konnte er nicht länger mithalten. Die einen sprechen von Burn-Out, die anderen von Depressionen. Schrödinger spricht von Rhythmusstörung. Sie wird zum Ausgangspunkt seiner Suche nach Lösungen. Gibt es überhaupt Leben ohne Rhythmus? Die Antworten von Menschen auf der Straße, einem Psychiater, einer Büroangestellten, einem Krankenpfleger, dem Teilnehmer eines Trommelkurses beginnen, sich rhythmisch zu ordnen.

Hörspiel

Die Mondscheinbraut

01.07.2018 21:05 Uhr

Heidi ist ein kleines Mädchen und ihre träumerischen Phantasien so verwegen, wie auch die Zeit, in der sie aufwächst: Die 60er Jahre. mehr

Portal

NDR Radiokunst

Radiokunst entsteht, wenn packende Inhalte, Gefühl und Poesie, Politik und starke Töne in Hörspielen und Features zusammenkommen. mehr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/info/sendungen/das_feature/Das-Feature,sendung795916.html