Thema: Fake News

Teaserbild zur ZAPP Sendung vom 09.12.2020 © NDR

Belarus: Wie Journalisten "mundtot" gemacht werden

Bei den Protesten in Belarus werden viele Journalisten festgenommen und schwer misshandelt. mehr

Ein Demo-Teilnehmer in Berlin hält ein Plakat von Bill Gates und dem Schriftzug "Gekauft!" vor einer Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen. © dpa bildfunk Foto: Kay Nietfeld

Infodemie: weltweiter Corona-Faktencheck

Falschinformationen über das Virus und angebliche Strippenzieher: Die Verschwörungserzählungen über die Corona-Pandemie sind zahlreich. Wie begegnen ihnen Faktenchecker? mehr

Satirevideo des Komikers Aurel Mertz © NDR

Achtung Satire: Ausgenutzt für politische Zwecke

Die Aufregung um Satire - ob bei der "Umweltsau" oder rassistischer Polizeigewalt - gerät zur Generalabrechnung mit den Öffentlich-Rechtlichen. Welches Muster steckt hinter den Empörungswellen? mehr

Audios & Videos

Menschen versammeln sich während eines Massenprotests auf einem Platz in Minsk in Belarus. © dpa bildfunk/AP Foto: Sergei Grits

Zwischen den Fronten: Berichten aus Belarus

Die bildstarken Proteste in Belarus beherrschen die Nachrichten seit Tagen: Doch viele Berichte stammten von Journalisten, die gar nicht selbst vor Ort waren. mehr

Der Kabarettist Florian Schroeder bei einem Auftritt auf einer Bühne. © Youtube/Screenshot

Freie Meinung: Florian Schroeder bei "querdenken"

Florian Schröder war bei einer sogenannten "Querdenken"-Veranstaltung, um den Teilnehmern den Spiegel vorzuhalten. Im Gespräch mit ZAPP erläutert Schroeder die Hintergründe. mehr

Youtube-Star Rezo und der Medienwissenschaftler Prof. Bernhard Pörksen.

Medienkompetenz: Journalismus in der Pflicht

Für den Medienwissenschaftler Bernhard Pörksen muss Journalismus es als Teil seiner Aufgabe sehen, Medienkompetenz zu vermitteln und die eigenen Prinzipien zu erklären. mehr

Teilnehmer einer sogenannten "Hygienedemo" © NDR

Corona-Mythen: Wie Medien sie verbreiten

Seit Wochen prägen Demonstrationen gegen die Corona-Maßnahmen die Berichterstattung. Die Teilnehmer aus verschiedenen politischen Milieus radikalisieren sich auch durch Medienkonsum. mehr

Der Journalist Claas Relotius bei einer Preisverleihung. © picture alliance/Eventpress Golejewski Foto: Eventpress Golejewski

Bilanz: Ein Jahr Relotius

Nach einem Jahr Krise und Aufarbeitung sollen beim "Spiegel" nun neue Standards gelten. Und auch andere Medienhäuser und Verlage haben Änderungen auf den Weg gebracht. mehr

Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro bedroht den Journalisten Glen Greenwald und die Pressefreiheit. © NDR/ARD

Brasilien: Bolsonaro verfolgt Glenn Greenwald

Glenn Greenwald veröffentlichte 2013 die von Edward Snowden geleakten NSA-Dokumente. Nun ist er in Brasilien Zielscheibe des rechten Präsidenten Jair Bolsonaro geworden. mehr

Blick von außen auf das Gebäude der dpa. © NDR Foto: Screenshot

Auf der Pirsch: Fact-Checking bei der dpa

Seit 70 Jahren beliefert die dpa Zeitungen sowie Radio- und Fernsehsender mit Nachrichten. Weiter für verlässliche Informationen zu stehen ist in Zeiten von Deepfakes eine Herausforderung. mehr

Das neue Haus des Spiegel-Verlags in der Hamburger Hafencity. © picture-alliance/dpa Foto: Bodo Marks

Abschluss der Relotius-Affäre: Schwächen im System

Ein Dutzend "hart verfälschter" Texte und auch sonst viel "journalistisch Wertloses": Der "Spiegel" hat nach monatelanger Prüfung den Abschlussbericht zur Relotius-Affäre vorgelegt. mehr

Das Bild zeigt eine Karte Europas, die mit Nullen und Einsen hinterlegt ist und das Internet symbolisieren soll. Von Moskau ausgehende führen Linien führen hinein in viele europäische Länder - das soll zeigen, wie Russland mit Desinformationskampagnen im Netz Einfluss auf die Wahlen in der EU nehmen könnte. © NDR

Politische Propaganda: Der Kalte Krieg im Netz

Zur Europawahl wird mit Desinformationskampagnen aus Russland und anderen Staaten gerechnet. Die EU will diese mit einem Frühwarnsystem identifizieren und aufhalten. mehr

Das Logo von #NDRfragt auf blauem Hintergrund. © NDR

Umfrage: Wie sinnvoll ist die Cannabis-Legalisierung?