Zu schön, um wahr zu sein? Lehren aus "Lovemobil"

Sendedatum: 07.04.2021 22:15 Uhr

Welche Kontrollen gibt es? Wo liegen die Grenzen des Dokumentarfilms? Was heißt eigentlich "wahrhaftig"? ZAPP diskutiert offene Fragen.

Nachgestellte Szenen, inszenierte Situationen - der Dokumentarfilm "Lovemobil" über Prostitution in Wohnmobilen am Rand der Landstraße ist in weiten Teilen eines nicht: authentisch! Das hat das funk Format Strg_f enthüllt. Und darüber hatte Filmemacherin Elke Lehrenkrauss den NDR als Mitproduzenten und das Publikum im Unklaren gelassen. Aber welche Kontrollen gibt es? Wo liegen die Grenzen des Dokumentarfilms? Und was heißt eigentlich "wahrhaftig"? Über offene Fragen sprechen Anja Reschke, Stephan Lamby und Susanne Binninger im ZAPP spezial.

Korrektur: Im ZAPP Beitrag heißt es, dass laut einer Studie der AG Dok 85% der Dokumentarfilmer*innen angeben, von ihrem Beruf nicht leben zu können. Im Beitrag heißt es, diese Selbsteinschätzung sei aus der Studie von 2019. Das ist falsch. Richtig ist, dass diese Selbsteinschätzung aus der AG DOK-Studie aus dem Jahr 2012 stammt. Weiter heißt es im Beitrag, dass von allen ARD-Sendungen nur 2,5 % Dokus in allen Schattierungen seien. Aber die Zahl von 2,5% bezieht sich in der genannten Erhebung nur auf das Programm Das Erste, nicht auf die Dritten. Weiterhin heißt es, 3Sat und arte zeigten doppelt so viele Dokumentarfilme wie ARD und ZDF. Das ergibt sich in der Studie aus der Umrechnung der Sendungen auf den Tag.

In der Studie wird eingangs erläutert, dass SR und Radio Bremen nicht in die Erhebung eingeflossen seien. Demzufolge müsste man bei der Rechnung die Anzahl der Dokumentarfilme in der ARD durch sieben und nicht durch neun Anstalten teilen. Dann wären es nur „nahezu“ doppelt so viele. Wie genau in der Studie hier rechnerisch vorgegangen wurde, wird in der Studie selbst nicht erläutert. Darüber hinaus korrigieren wir den Plural von Dokudramen, der im Beitrag falsch verwendet wurde. Hier der Link zur Studie.

Dieses Thema im Programm:

ZAPP | 07.04.2021 | 22:15 Uhr