Unsere Geschichte

Jahrhundertbauten des Nordens - erzählt von Hubertus Meyer-Burckhardt

Mittwoch, 03. Oktober 2018, 20:15 bis 21:45 Uhr

Wie die Landschaften – das Wattenmeer, das Weserbergland oder die mecklenburgischen Seenplatte – prägen auch herausragende Bauwerke das Bild vom Norddeutschland. Sie haben identitätsstiftende Wirkung für die Menschen, die hier leben, und sind Teil ihrer Heimat. Hubertus Meyer-Burckhardt nimmt unsere Zuschauerinnen und Zuschauer mit auf eine Reise durch ihr Land. Er trifft Historiker und Handwerker. Durch szenische Rückblicke wird die Geschichte hinter den „Jahrhundertbauten des Nordens“ anschaulich erzählt. © NDR/Gruppe 5 Filmproduktion GmbH, honorarfrei

3,32 bei 62 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Bild vergrößern
Hubertus Meyer-Burckhardt stellt 13 bedeutende Städte, Bauwerke und Industriedenkmäler vor.

Welche visionäre Kraft muss in einem Bauwerk stecken, das Jahrhunderte übersteht? Welche Geschichten erzählen die Jahrhundertbauten des Nordens? Was berichten sie von den Menschen, die sie erbaut, von den Zeiten und politischen Umbrüchen, die sie überstanden haben, und von den Hoffnungen und Sehnsüchten, die man in sie steckte?

Hubertus Meyer-Burckhardt unternimmt eine abenteuerliche Forschungsreise zu den spektakulären Bauten des Nordens. Sein Credo: Steine erzählen Geschichte. Und jeder Baustein verändert im Kontext der Geschichte seine Bedeutung.

Eine Entdeckungsreise durch Norddeutschland

Bild vergrößern
Das Bergwerk Rammelsberg im Harz gehört seit 1992 zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Durchaus augenzwinkernd, heiter und anekdotisch macht Hubertus Meyer-Burckhardt eine Entdeckungsreise durch Norddeutschland. Und der Norden ist reich an spannender Geschichte und aufregenden Bauwerken. 13 Städte, Bauwerke oder Industriedenkmäler hat Hubertus Meyer-Burckhardt besucht - darunter die Elbphilharmonie in Hamburg, den Nord-Ostsee-Kanal, den "Koloss von Prora" auf Rügen und das Bergwerk Rammelsberg im Harz.

Gemeinsam mit Experten ergründet der Moderator die Architektur, die Ingenieurskunst und vor allem die spannende und wechselvolle Geschichte Norddeutschlands.

Heimatkunde im besten aufgeklärten Sinn

Bild vergrößern
Historische Spielszenen erzählen die Legenden und Geschichten der Bauten.

Dramatische und heitere historische Spielszenen erzählen die Legenden und Geschichten dieser Bauten. Diese Spielszenen wurden im Harz und in Einbeck gedreht. Dabei steht die Bier- und Fachwerkstadt Einbeck stellvertretend für zahlreiche Städte in Norddeutschland, die eine bewegte und spannende Historie haben.

Die "Jahrhundertbauten des Nordens" sollen bei Zuschauerinnen und Zuschauern Freude an Norddeutschland und Interesse an der eigenen Geschichte wecken. Heimatkunde im besten aufgeklärten Sinne.

Die Bauwerke

Zentrale der Macht: die Kaiserpfalz in Goslar

In dem romanischen Bau machten die deutschen Kaiser einst Weltpolitik. Heute zählt die Kaiserpfalz mit der Altstadt von Goslar und dem Rammelsberg zum UNESCO-Welterbe. mehr

Hildesheim: Ein Dom und seine Schätze

Er ist ein Paradebeispiel für eine romanische Kirche und birgt einzigartige Kunstschätze: Das macht den 1.200 Jahre alten Hildesheimer Dom zur Weltkulturerbestätte. mehr

Bergwerk Rammelsberg: Goldgrube des Harzes

Jahrhundertelang förderten Menschen am Rammelsberg im Harz Erze. Die historischen Anlagen und Gruben bei Goslar gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe und stehen Besuchern offen. mehr

Unbekanntes Welterbe: Oberharzer Wasserregal

Seit 2010 gehört die Harzer Wasserwirtschaft zum Weltkulturerbe. Das einzigartige Wasserleitsystem lieferte dem Bergbau seit dem 16. Jahrhundert die notwendige Energie. mehr

Die Marienkirche in Lübeck

Die Marienkirche prägt das Bild der Lübecker Altstadt, die zum Welterbe der UNESCO gehört. Die Kirche wurde im 13. Jahrhundert als Zeichen der Macht und der Freiheit der Kaufleute errichtet. mehr

Rathaus Bremen

Herzstück Bremens ist der Marktplatz mit seinen mittelalterlichen Bauten. Dort stehen auch das prächtige Rathaus und die Roland-Statue - als Wächter hanseatischer Freiheit. mehr

Einbeck - Die Fachwerk- und Bierstadt

Die Braukunst hat die Bürger des südniedersächsischen Einbeck einst wohlhabend gemacht. Noch heute sind mehr als 400 Bürgerhäuser im Fachwerkstil erhalten. mehr

Gottorf: Ein Schloss und zwei Museen

Hinter den weißen Mauern von Schloss Gottorf in Schleswig verbergen sich Bilder großer Expressionisten, Moorleichen und das jahrhundertealte Nydamboot. mehr

Schwerins Märchenschloss am See

Einst war es Sitz der Fürsten, heute ist dort der Landtag zu Hause: Das Schweriner Schloss gehört zu den schönsten in Deutschland. Besucher können Räume und Burggarten besichtigen. mehr

Leuchtturm Roter Sand: Bollwerk in rauer See

Er hat schon manchen Sturm überstanden und trotzt seit 1885 den Wellen der Nordsee. Heute ist Deutschlands wohl bekanntester Leuchtturm ein Denkmal mit Gästezimmer. mehr

Der Nord-Ostsee-Kanal

Ein Verkehrsprojekt mit Zukunft: Am 3. Juni 1887 legt Kaiser Wilhelm I. den Grundstein für den Nord-Ostsee-Kanal. Die Feierlichkeiten in Kiel-Holtenau dauern zwei Tage. mehr

Prora - Der "Koloss von Rügen"

Als "Seebad der 20.000" hatten die Nazis die riesige Anlage in Prora auf der Insel Rügen geplant. Lange Zeit verfielen die denkmalgeschützten Gebäude - heute sind sie wieder interessant. mehr

Elbphilharmonie - Hamburgs stolzes Wahrzeichen

Die Elbphilharmonie entwickelt sich zum größten Besuchermagneten Hamburgs. Hier finden Sie Informationen zu Programm und Ticket-Kauf sowie alles rund um die spektakuläre Eröffnung. mehr

Autor/in
Dietrich Duppel
Regie
Dietrich Duppel
Redaktion
Marc Brasse
Redaktionsleiter/in
Dirk Neuhoff
Produktionsleiter/in
Jost Nolting
Moderation
Hubertus Meyer-Burckhardt