Sendedatum: 28.08.2004 08:30 Uhr Archiv

Folge 33 - Kampf um die Hoppetosse

 

Matten, der Vater von Vivis Klassenkamerad Paul, hat die ganze Klasse auf seine Barkasse eingeladen. Vivi macht sich über den alten Kahn lustig. Plötzlich dringt Qualm aus dem Motorraum. Der Dieselmotor ist hin - die Hoppetosse ist Schrott.

Bild vergrößern
Vivi spricht mit Paul, der nach Oldenburg soll

Matten beschließt, seine Liegelizenz an den alten Wenning zu verkaufen. Matten selbst will wieder zur See fahren und Paul soll zu seiner Tante Pia nach Oldenburg.

Vivis detektivischer Spürsinn will so viel Unglück nicht akzeptieren. Schließlich gibt es viele Gründe, warum ein Motor kaputt sein kann, zum Beispiel: Sabotage! Immerhin findet Vivi auf der Hoppetosse eine Münze und die Mütze von Tönnes, der kürzlich entlassen wurde.

Tatsächlich führt Tönnes verdächtige Telefonate und trifft sich mit dem jungen Harald Wenning. Der brodelt vor Ehrgeiz und will das Unternehmen seines Vaters zur Nummer Eins im Hamburger Hafen machen.

Die Pfefferkörner versuchen, Matten an der Vertragsunterschrift zu hindern. Zu spät, Matten hat unterschrieben. Doch dann taucht Tönnes auf und gesteht die Sabotage. Der alte Wenning zerreißt den Vertrag. Paul kann in Hamburg bleiben.

Erstausstrahlung im KiKA am 13. Januar 2003, 16.00 Uhr.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Pfefferkörner | 28.08.2004 | 08:30 Uhr

Folge 32 - Lampenfieber

Jungregisseurin Lisa inszeniert ihr erstes großes Stück am St. Pauli Theater. Vivi nimmt am Vorsprechen teil. Da bricht sich ausgerechnet die Hauptdarstellerin den Knöchel. mehr

Folge 34 - Der Zeuge

Janas Klassenkamerad Timo trägt in der Schule eine Waffe. Als Schüsse fallen, hilft sie ihm und versteckt die Waffe für ihn. Als sie erwischt wird, schweigt sie. mehr