Sendedatum: 19.12.2015 08:35 Uhr  | Archiv

Folge 154: Die Superhelden

 

Stella (Zoë Malia Moon, links), der Rote Blitz (Lilly Barshy, Mitte) und Pinja (Sina Michel) in roten Superhelden-Kostümen. © NDR/Studio HH Foto: Boris Laewen

Folge 154: "Die Superhelden"

Pfefferkörner -

Ein Kiosk wird überfallen und zwei kostümierte Superhelden geraten unter Verdacht. Die Pfefferkörner verfolgen aber noch eine andere Spur und werden selbst zu Helden.

4,46 bei 399 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Bild vergrößern
Till und Ramin stellen Torben, den Sohn des Kioskbesitzers, zur Rede.

Ein Kiosk wird überfallen und zwei kostümierte Superhelden geraten unter Verdacht. Immer noch sauer auf Ramin und Till, versucht Stella, die beiden auf eigene Faust zu entlasten, merkt aber schnell, dass sie allein nicht weiterkommt. Inspiriert durch die Superhelden und ihren Wunsch, die Welt zu einem besseren Ort zu machen, lernt Stella zu vergeben.

Bild vergrößern
Der Schulhausmeister und seine Enkelin überlegen gemeinsam mit den Pfefferkörnern, was mit der Beute geschehen soll.

Bald ziehen die Pfefferkörner wieder am selben Strang - und finden heraus, dass der Kioskbesitzer selbst ziemlich krumme Geschäfte macht. Die Beweislage ist dünn, und erst als die Pfefferkörner selbst zu Superhelden in Kostümen werden, können sie den Fall lückenlos aufklären.

Erstausstrahlung im Ersten am 19. Dezember 2015, 8.35 Uhr.

Dieses Thema im Programm:

Das Erste | Pfefferkörner | 19.12.2015 | 08:35 Uhr

Folge 153: Fenster zum Hof

Pinja ist in der Augenklinik und macht eine beunruhigende Entdeckung. Kann sie ihren Augen noch trauen oder geschehen im Krankenhaus tatsächlich ungewöhnliche Dinge? mehr

Folge 155: Toms Vater

Pinja wird gemobbt. Ramin stellt den Jungen zur Rede und wird daraufhin prompt beklaut. Doch dann findet er heraus, dass der vermeintliche Dieb selbst in der Klemme steckt. mehr