DIE REPORTAGE

Wirt gesucht! - Wer rettet den Landgasthof?

Freitag, 26. Juli 2019, 21:30 bis 22:00 Uhr
Samstag, 27. Juli 2019, 08:30 bis 09:00 Uhr

Jutta Rudolph zapft ein Bier am Hahn in ihrer Kneipe "Wittbeker Krog". © NDR

3,39 bei 36 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Überall in Norddeutschland schließen die Landgasthöfe, allein in Niedersachsen war es in den vergangenen zehn Jahren ein gutes Drittel. Was tun, wenn mit einer Gastwirtschaft der letzte Treffpunkt schließt und sich niemand findet, der sie übernehmen möchte?

Es gibt Hoffnung: Einige Dorfgemeinschaften wollen ihre Gasthöfe selbst retten. Diese Reportage begleitet Maik Escherhaus und seine Mitstreiterinnen und Mitstreiter über ein halbes Jahr lang und zeigt, wie sie für die Zukunft ihrer Gaststätte in Handorf-Langenberg (Niedersachsen) kämpfen.

Rettung für "Schanko" und "Wittbeker Krog"?

Genossenschaft übernimmt "Schanko"

Ende 2017 verstarb in dem Ort der Wirt des Gasthofs "Zum Schanko" mit 89 Jahren. Maik beschloss, zusammen mit anderen Leuten aus dem Dorf den "Schanko" zu übernehmen. Dafür gründeten sie eine Genossenschaft. Sie wollten das Gebäude mit freiwilligen Helferinnen und Helfern renovieren und es schon nach ein paar Monaten wiedereröffnen. Dafür bekamen sie sogar Fördergelder von der Gemeinde und der EU. Doch es gab ein Problem mit der Genehmigung für das Geld, auf einmal stand das Projekt auf der Kippe. Schaffen sie es trotzdem, den "Schanko" zu retten?

Nachfolger für "Wittbeker Krog" fehlt

Links

"Zum Schanko": Von der Idee zur Gründung

Die Geschichte der Genossenschaftsgründung samt Fotos auf der Website der Dorfgaststätte. extern

Zur gleichen Zeit ist in Nordfriesland das Wirtspaar Udo und Jutta Rudolph in den Ruhestand gegangen. Sie haben seit den 1980er-Jahren den "Wittbeker Krog" in der Nähe von Husum betrieben. Bingo am Montag, Feiern von runden Geburtstagen, goldenen Hochzeiten und der Knobelabend am Sonntag: Die Gaststätte war zentraler Treffpunkt im Dorf und für den Umkreis. Besonders der Saal wurde ständig gebucht. Doch Udo möchte in Rente gehen. Schweren Herzens mussten die beiden ihre Kneipe schließen, ohne einen Nachfolger gefunden zu haben. Über zwei Jahre lang haben sie vergeblich gesucht.

Der Film begleitet die beiden in ihren letzten Wochen im Krog. Was geht verloren, wenn sie letztlich schließen müssen? Dann taucht plötzlich ein junger Interessent auf. Gibt es doch noch eine Chance für den Gasthof? Der junge Hoffnungsträger Björn Reese kommt auch aus Nordfriesland. Er möchte den "Krog" übernehmen, renovieren und wiedereröffnen. Doch auch bei ihm ist es ungewiss, ob es mit der Übernahme klappt.

Zwei Landgasthöfe am Scheideweg, jahrzehntelang waren sie fester Bestandteil in ihren Dörfern. Gelingt es der Genossenschaft und dem jungen Interessenten, die Kneipe in ihrem Ort zu retten?

Genossenschaft - ein Modell für Dorfkneipen?

In einer Genossenschaft schließen sich Menschen mit ähnlichen Problemen und Interessen zusammen. Gemeinsam suchen sie nach einer wirtschaftlichen Lösung für ihr Anliegen. Das Modell funktioniert auch, wenn die Wirte von Dorfkneipen keinen Nachfolger finden. Dann können die Bürger eine solche Gaststätte als Genossenschaft kaufen und verpachten. Mindestens drei Personen müssen sich zusammenschließen, um eine Genossenschaft zu gründen. Die Mitglieder stellen Kapital zur Verfügung und sind im Gegenzug an allen wichtigen Entscheidungen und der Ausrichtung der Genossenschaft beteiligt. Es gilt: ein Mitglied, eine Stimme - unabhängig von der Höhe des Kapitals und der Anzahl der Genossenschaftsanteile.

Filme zum Thema

Hamburgs härteste Kiezkneipe - Wo die Nacht nie endet

Ein Ort, der nie zur Ruhe kommt: Am Hamburger Berg verbirgt sich im Souterrain der Elbschlosskeller. Er ist 24 Stunden an 365 Tagen im Jahr geöffnet und wohl Hamburgs härteste Kneipe. mehr

7 Tage

7 Tage... Eckkneipe

7 Tage

Holzvertäfelung, Kondomautomaten, Roy-Black-Plakate: Stammgäste nennen die Eckkneipe "Kalle Schnoor" liebevoll "mein Wohnzimmer". Der Film stellt sie und ihre Geschichten vor. mehr

Autor/in (Drehbuch)
Regie
Lucas Stratmann
Autor/in (Drehbuch)
Regie
Laura Borchardt
Redaktion
Florian Mueller
Produktionsleiter/in
Michael Schinschke
Redaktion
Florian Müller