NaturNah: Der Gefängnisgärtner

Dienstag, 18. September 2018, 18:15 bis 18:45 Uhr
Donnerstag, 20. September 2018, 11:30 bis 12:00 Uhr

Jens Müller uns drei Insassen der JVA Burgdorf stehen in einem Garten.

4,8 bei 245 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Jens Müller muss jeden Tag ins Gefängnis. Gitterstäbe, Vollzugsbeamte und strenge Regeln gehören zu seinem Alltag. Der studierte Landschaftsbauer arbeitet im offenen Vollzug und bildet in der JVA Burgdorf Gefängnisinsassen zu Gärtnern aus. Doch so offen, wie man meinen sollte, ist der Vollzug nicht: An die Heckenschere oder gar an die Kettensäge darf nicht jeder, der dort einsitzt.

Ein Projekt steht an

Bild vergrößern
Ein grauer Parkplatz wird zu einem grünen Wartebereich für Angehörige umgestaltet.

Der Gärtnertrupp von Jens Müller besteht aus fünf Männern. Alle sind Straftäter, vom Verkehrssünder bis zum Gewalttäter. In diesem Sommer steht ein besonderes Projekt an. Ein alter grauer Parkplatz soll begrünt werden und in neuem Glanz erstrahlen - für Angehörige, Ehefrauen und Kinder. Es gibt also viel zu tun für den Gefängnistrupp.

Bild vergrößern
Jens Müller und sein Gärtnertrupp.

Jens Müller will nicht nur Fachwissen vermitteln, er will seine Leidenschaft für die Gartenarbeit weitergeben und "seine Männer" für die Arbeit im Grünen begeistern. Kein leichtes Unterfangen: Die meisten Inhaftierten warten eigentlich nur auf ihre Entlassung. Gestalten wie es sein Künstlerherz begehrt, kann Gefängnisgärtner Jens Müller nicht. Das Budget der JVA ist begrenzt, die Bürokratie sehr streng.

Doch Jens Müller schafft es immer wieder, mit kleinen Mitteln Großes zu schaffen. Beim Parkplatzprojekt stammen so manche Pflanzen aus dem Müll, aus alten Traktorreifen entsteht eine Sandkiste.

Der eigene Garten von Jens Müller

Bild vergrößern
Nebenbei kümmert sich der Gärtner um seine Ayam-Cemani-Hühner.

In seinem eigenen Garten lebt Jens Müller seine Leidenschaft aus. Dort, direkt hinterm Bahnhof in Hannovers Innenstadt, stehen Olivenbäume neben riesigen Palmen. Eine grüne Oase, die es im kühlen Norddeutschland eigentlich gar nicht geben kann. Und einen Schrebergarten hat der Gefängnisgärtner natürlich auch. Dort leben seine Hühner der Rasse Ayam Cemani, pechschwarz sind sie, vom Kamm bis zu den Füßen! Für den "gartenverrückten" Jens Müller gilt das Motto: sattes Grün statt fades Grau.

Die Dokumentation aus der Reihe NaturNah begleitet den leidenschaftlichen Landschaftsgärtner in seinem spannenden Alltag zwischen grauen Gefängnismauern und grünen Gärten.

Ratgeber

Garten: Ideen und Tipps für Pflanzen

Ob aussäen und pflanzen, umgraben oder der richtige Schnitt von Pflanzen: Unsere Profis geben Tipps für den Garten, die genau in die Jahreszeit passen. mehr

Redaktionsleiter/in
Susanne Wachhaus
Redaktion
Kerstin Patzschke-Schulz
Leitung der Sendung
Andrea Lütke
Produktionsleiter/in
Frederik Keunecke
Autor/in
Lars Wolpert
Masiar Haschemizadeh