Die Spielerin

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag, 26. April 2019, 00:00 bis 01:30 Uhr

Polina Severing (Hannelore Elsner) ist eine aparte Frau, Mitte 50: geschieden, lebenslustig und solvent. Bei der nächtlichen Rückkehr in ein Hamburger Nobelhotel findet sie einen Fremden in ihrem Bett vor. Es ist Friedrich Mühlbichler (Erwin Steinhauer), ebenfalls Mittfünfziger, Anwalt für Wirtschaftsrecht. Er entschuldigt sich für die angebliche Verwechslung und verlässt das Zimmer. Am Frühstückstisch flirten die beiden miteinander. Bei einem späteren Rendezvous nimmt Friedrich Polina mit seiner Schlagfertigkeit ein, dann aber verschwindet er.

Bild vergrößern
Friedrich (Erwin Steinhauer) weckt Polina (Hannelore Elsner) und will, dass sie für ihn spielt.

Er bleibt unauffindbar, bis Polina ihn schließlich in einem schäbigen Hamburger Hotel aufstöbert. Diesmal notiert Friedrich sich Polinas persönliche Daten und ihr Sternzeichen. Am nächsten Tag bestürmt er sie, für ihn ins Casino zu gehen und 4.100 Euro zu setzen. Nach anfänglichem Zögern willigt sie ein, spielt Roulette und setzt auf die Null. Sie hat eine Glückssträhne und gewinnt mehr als das Fünffache ihres Einsatzes!

Bald besucht Polina in jeder freien Zeit Spielbanken, lernt Zahlenreihenfolgen und Wahrscheinlichkeiten und versucht, ein System für ihr Spiel zu entwickeln. Da gesteht Friedrich Polina, dass seine Anwaltskarriere ruiniert ist. Er hat hohe Schulden und ihm steht ein Prozess wegen veruntreuter Mandantengelder ins Haus. Die Polizei nimmt Friedrich in Haft.

Bild vergrößern
Polina (Hannelore Elsner ) besucht Friedrich (Erwin Steinhauer) im Gefängnis.

Bei Prozessbeginn hat Polina bereits alles, was sie besitzt, verzockt. Im Prozess gegen Friedrich dagegen gibt es eine überraschende Wende: Eine ehemalige Kollegin Friedrichs wird der Unterschlagung der Gelder bezichtigt. Der Beschuldigte kommt vorläufig frei, muss aber erkennen, dass Polina spielsüchtig geworden ist.

Das NDR Fernsehen erinnert an die Charakterdarstellerin und Schauspielikone Hannelore Elsner, die vor wenigen Tagen im Alter von 76 Jahren verstorben ist.
In weiteren Rollen sind Nina Petri, Gesine Cukrowski, Frank Giering († 2010) und andere zu sehen.

Weitere Informationen

Henry Hübchen zum Tod von Hannelore Elsner

Die Schauspielerin Hannelore Elsner ist im Alter von 76 Jahren gestorben. Ihr Kollege Henry Hübchen erinnert sich an sie: "Ich habe sie als eine sehr kluge, charmante Frau erlebt." mehr

Schauspieler/in
Hannelore Elsner
Redaktion
Jeanette Würl
Produktionsleiter/in
Wulf Dietrich Kaminski
Autor/in (Drehbuch)
Regie
Erhard Riedlsperger
Redaktion
Granderath, Christian
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/Die-Spielerin,sendung914322.html