Aus der Stille in die Musik

Sendung: Klassik | 17.07.2022 | 08:00 Uhr 52 Min | Verfügbar bis 15.10.2022

Die erste Erinnerung von Eschenbach an das Leben ist der Tod. Die Mutter ist bei seiner Geburt gestorben, der Vater in einem Strafbataillon der Wehrmacht gefallen. So strandete der Fünfjährige mit seiner Großmutter in einem Flüchtlingslager, in dem er als Einziger eine Typhusepidemie überlebte. Eschenbachs spätere Adoptivmutter holte ihn aus dem Lager. Monatelang konnte der traumatisierte Junge nicht mehr sprechen. Was ihn gerettet hat, ist die Musik. Seine Retterin Wallydore Eschenbach war Pianistin und Sängerin. Über ihre Musik fand er ins Leben und zur Sprache zurück.

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/Aus-der-Stille-in-die-Musik,klassik126.html

Mehr Klassik

Klassische Musiker beim Musizieren. © Screenshot
59 Min
Der Komponist Franz Liszt, Porträtfoto aus dem 19. Jahrhundert. © picture alliance Foto: Bianchetti Stefano
6 Min
"Liberty Island Usedom": Unter diesem Motto stand der Besuch des New York Philharmonic Orchestra © NDR/Geert Maciejewski
69 Min
Geige und Noten © Fotolia Foto: felix
2 Min
Sol Gabetta spielt Cello und wird am Klavier begleitet von Kristian Bezuidenhout.
59 Min
Drei junge Männer in Anzügen spielen Metallblasinstumente © Screenshot
57 Min
Alan Gilbert und Michail Pawelet © Screenshot
40 Min
Notenblatt © pmphoto - Fotolia.com
15 Min
Ana de la Vega im Interview. In der Hand hält sie eine Querflöte. © Screenshot
43 Min
Ein Orchester auf der Bühne. © Screenshot
48 Min
Die niederländische Violinistin Janine Jansen spielt in der Elbphilharmonie. © Screenshot
60 Min
Die Fassade von Schloss Salzau © NDR Foto: Benedikt Stubendorff
59 Min
Mehr anzeigen Mehr anzeigen