7 Tage... Rote Rosen

7 Tage... Rote Rosen

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag, 01. März 2018, 00:00 bis 00:30 Uhr
Samstag, 03. März 2018, 13:30 bis 14:00 Uhr

In einem Betonklotz am Lüneburger Stadtrand werden große Emotionen produziert: Jeden Tag entstehen in den "Rote Rosen"-Studios 50 Sendeminuten der gleichnamigen ARD-Telenovela. Ein enormer Output, der nach reichlich Darstellern verlangt, denkt sich 7 Tage-Reporter Julian Amershi und wittert seine letzte Chance, um seinen Kindheitstraum zu verwirklichen: TV-Schauspieler werden. Aber hat er das Zeug für eine richtige Sprechrolle? Oder scheitert er schon als Komparse?

Bild vergrößern
„Rote Rosen“-Darstellerin Jelena Mitschke (alias Britta Berger) gibt Reporter Julian Amershi während einer Drehpause in der Kantine Schauspiel-Tipps für seinen ersten richtigen Dialog.

Am Set lernt der Reporter die "Rote Rosen"-Darsteller kennen: Bis zu 40 Seiten Text müssen sie pro Tag für ihre Rollen lernen. In den Pausen erzählen sie ehrlich und ungeschönt von den Höhen und Tiefen ihres Berufs, bei dem sie jeden Tag auf Knopfdruck funktionieren müssen, wenn es heißt "Und: Bitte!". Der Lohn: regelmäßig Fanpost und mehr als eine Millionen Zuschauer pro Folge.

In "7 Tage... Rote Rosen" begeben sich die NDR Autoren Julian Amershi und Martin Rieck hinter die Kulissen einer auf Effizienz getrimmten Traumfabrik und bieten einen humorvollen, authentischen Einblick in die Maschinerie hinter der erfolgreichen Telenovela - und der Gefühlswelt ihrer Stars.

 

Redaktionsleiter/in
Fabian Döring
Produktionsleiter/in
Bettina Wieselhuber
Autor/in
Julian Amershi
Regie
Martin Rieck
Autor/in
Martin Rieck
Redaktion
David Hohndorf