7 Tage... in der Gerichtsmedizin

7 Tage... in der Gerichtsmedizin

Mittwoch, 16. Mai 2018, 23:50 bis 00:20 Uhr

Die Gerichtsmediziner gehen auf Spurensuche. Sie durchforsten den Körper nach Hinweisen auf die Todesursache und versuchen einen möglichen Tathergang nachzuvollziehen. © NDR, honorarfrei

3,69 bei 26 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Eine Treppe führt hinab in den Keller. An den Wänden hängen Bilder von Querschnitten verletzter, menschlicher Hirne. Beißender Geruch zieht in die Nase. Wir sind in der Gerichtsmedizin in Frankfurt am Main. Die Stadt gilt als "Hauptstadt des Verbrechens", sie führt die Kriminalitätsrangliste der Großstädte an.

7 Tage... in der Gerichtsmedizin

Unseren Film können Sie in der NDR Mediathek sowie auf dieser Seite sehen - jeweils von 22 Uhr bis 6 Uhr.

Stirbt ein Mensch aus ungeklärter Ursache, landet er bei den Gerichtsmedizinern auf dem Tisch: Ein Mann ist in seiner Wohnung verblutet, eine Frau ist aus dem Krankenbett gestürzt, ein wenige Monate altes Kind liegt morgens tot im Bett. Absicht oder Unfall? Sieben Tage lang haben die Autoren Caroline Rollinger und Willem Konrad die Gerichtsmediziner bei ihrer Arbeit begleitet.

Alltag in der Gerichtsmedizin

Produktionsleiter/in
Bettina Wieselhuber
Redaktionsleiter/in
Fabian Döring
Redaktion
Florian Müller
Christian von Brockhausen
Autor/in
Caroline Rollinger
Regie
Willem Konrad