Pimp den Pannfisch

Sonntag, 30. Dezember 2018, 01:50 bis 02:35 Uhr

.

3,33 bei 99 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Der Norden ist bodenständig, unverfälscht und ehrlich. Genau wie seine Küche. Nirgends schmeckt es so gut wie bei Muttern. Und an alten Familienrezepten rührt man besser nicht. Oder doch? Pannfisch, Mehlbüddel und Steckrübeneintopf mal neu inszeniert? Zwei Köche wagen das kulinarische Experiment - und das sogar ohne Küche.

Traditionsgerichte in neuen Variationen

Bild vergrößern
Adam Boudoukos und Koral Elci kochen norddeutsche Traditionsgerichte auf unkonventionelle Weise.

Koral Elci, der als Event-Koch für die Firma Kitchen Guerilla auf Überraschungen spezialisiert ist, macht sich mit seinem Freund, dem Schauspieler ("Tatort", "Soul Kitchen") und Restaurantbetreiber Adam Bousdoukos, auf eine Entdeckungsreise durch den Norden. Gemeinsam wollen sie die traditionelle norddeutsche Küche pimpen. Dabei stoßen sie auf Landgasthöfe, in denen alte Gerichte noch genauso schmackhaft zubereitet werden, wie man sie aus der Kindheit kennt und liebt. Koral und Adam wollen in jeder Folge "Pimp den Pannfisch" eine neue Variante eines solchen Traditionsgerichts erfinden und ihre Gäste geschmacklich davon überzeugen.

Kochen mit regionalen Zutaten in der freien Natur

Bild vergrößern
Selten gewordene Kartoffelsorten wie Rote Emma und Blauer Schwede kommen frisch aus der Region.

Als wäre das nicht Herausforderung genug, kochen die beiden nicht in einer gut ausgestatteten Küche, sondern in der freien Natur, beispielsweise vor und in der Scheune eines Landgasthofes. Anstatt mit Strom brutzeln Adam und Koral auf offenem Feuer, bauen Erdöfen, schweißen sich Vorrichtungen zum Grillen und garen in der Glut. Ihre Zutaten besorgen sich die beiden Köche frisch aus der Region.

Eine Jury entscheidet

Natürlich läuft nicht immer alles reibungslos, manchmal müssen sie Rezepte spontan ändern. So entsteht nicht nur für die Zuschauerinnen und Zuschauer ein höchst unterhaltsames und überraschendes Experiment. Ob es glückt, entscheidet am Ende eine Jury aus Einheimischen und Liebhabern des jeweiligen Traditionsgerichts.

Pannfisch aus Jork

Bild vergrößern
Den Steinbutt bereiten die beiden Köche auf ungewöhnliche Weise zu. Er wird mit Weinblättern umwickelt.

In der ersten Folge sind Koral Elci und Adam Bousdoukos im Alten Land unterwegs. Ihre Herausforderung: Sie wollen den Pannfisch von Stubbes Gasthaus, eine Institution in Jork bei Stade, pimpen, also kulinarisch neu inszenieren. Doch sie stoßen auf Probleme: Eigentlich brauchen sie für ihr Gericht einen Fisch, aber es beißt einfach keiner an. Warum sie dann im Lehmboden des Alten Landes buddeln, durch Wildkräuterwiesen stapfen, Unmengen an Apfelkisten benötigen und ob sie ihren Pannfisch am Ende gar ohne Pann (Pfanne) und Fisch machen müssen, das zeigt die Folge "New Jorker Pannfisch".

Rezept

Pannfisch in Lehmkruste mit Senfkaviar

Originelle Outdoor-Küche: Steinbutt wird in einer Lehmkruste direkt in der Glut gebacken. Dazu passen Meerrettich-Béchamel-Soße und dreierlei bunte Kartoffeln. mehr

Weitere Informationen
16 Bilder

Typisch norddeutsche Gerichte und Getränke

Wer hat eigentlich Labskaus erfunden und woher hat das Franzbrötchen seinen Namen? Wir stellen typisch norddeutsche Gerichte und ihre Geschichte vor. Bildergalerie

Schauspieler/in
Koral Elci als Koch
Adam Bousdoukos als Koch
Autor/in
Sylvia Berndt
Redaktion
Ralf Kosack
Produktionsleiter/in
Thomas Schmidtsdorff
Schnitt
René Schaar
Kamera
Eike Nerling
Alina Richter
NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/Pimp-Pannfisch,sendung825056.html