Stand: 27.11.2019 05:00 Uhr  - Schleswig-Holstein Magazin

Windsurfer Prien: "Ohne Meer fühle ich mich verloren"

Windsurfing ist sein Ein und Alles - aber alles war er tut, ist nicht nur Windsurfen. Das kann man über Nico Prien auf seiner Internetseite lesen. Und so sorgt der 25-Jährige neben der Zeit auf dem Wasser vor, falls es mit dem Windsurfen mal nicht mehr klappen sollte. Nebenbei paukt er im Fernstudium Marketing. Der Schönberger (Kreis Plön) hat den Schritt in den Profi-Windsurfzirkus nach dem Abitur gewagt. Das ist mittlerweile schon ein paar Jahre her. Vor allem im Winter kommt Nico Prien viel herum und genießt das Leben in der Sonne: Zu seinen Lieblingsspots gehören das hawaiianische Maui und südspanische Tarifa.

Deutscher Meister im Racing

Im Sommer konzentriert er sich auf die heimischen Surfreviere. In diesem Jahr war die Deutsche Meisterschaft auf Sylt im Juli sein wichtigstes Event. Schon im Vorfeld hatte er angekündigt, den Overall-Titel gewinnen zu wollen und dominierte die Disziplin Racing. Mit neun von zehn gewonnenen Rennen konnte er sich vorzeitig den DM-Titel sichern. Im Slalom war er dann in der Verfolgerrolle und wurde Dritter. Damit gab es aber zum ersten Mal in diesem Jahr zwei Gewinner der Overall-Wertung. Nico Prien musste sich den ersten Platz mit Gunnar Asmussen teilen, denn beide hatten am Ende jeweils einen DM-Titel und einen dritten Platz.

Fragen an Nico Prien
Training oder Wettkampf?Das eine geht nicht ohne das andere. Ein Training wäre ohne den anschließenden Wettkampf nicht das gleiche und der Wettkampf ohne das entsprechende Training genauso. Da kann ich mich also leider nicht entscheiden.
Netflix oder Buch?Netflix immer gerne als leichte Unterhaltung und wenn ich lesen möchte, dann im Browser-Tab daneben.
Schlechter oder guter Verlierer?Unmittelbar nach dem Wettkampf war ich immer ein eher schlechter Verlierer, was wohl an meiner Ungeduld zu gewinnen liegt. Um so größer ist der Ansporn, nicht zu verlieren.
Mit etwas Distanz zur Niederlage kann ich aber ganz gut reflektieren und gönne dem Gegner den Sieg natürlich.
Bayern München oder Borussia Dortmund?Mein Interesse an Fußball ist in den letzten Jahren stark gesunken, aber früher war es Borussia - allerdings die Grünen.
Hänge- oder Trainingsmatte?Erst Trainingsmatte und danach in die Hängematte. Oder auf die Couch...
Berge oder Meer?Was für eine Frage... Ohne das Meer in Sichtweite fühle ich mich verloren.
Croissant oder Schwarzbrot?Wenn der Belag stimmt, dann eindeutig das Schwarzbrot.

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 19.12.2019 | 19:30 Uhr

Sportler des Jahres: Die Porträts

Sechs Frauen, sechs Männer und sechs Teams hatten die Chance, "Sportler des Jahres" 2019 in Schleswig-Holstein zu werden. In unseren Kurzporträts erfahren Sie mehr über die Athleten. mehr