Tennisprofi Alexander Zverev © imago images/PanoramiC Foto: JB Autissier

Zverev besiegt Nadal und steht im Finale von Paris

Stand: 08.11.2020 09:21 Uhr

Tennisprofi Alexander Zverev hat beim ATP-Masters in Paris auch das Halbfinale gegen Rafael Nadal gewonnen - es war sein zwölftes siegreiches Match hintereinander. Im Finale wartet der Russe Daniil Medwedew.

Für den Hamburger läuft es sportlich gerade einfach rund. Nach den beiden Turniersiegen in Köln glänzt der 23-Jährige auch in der französischen Hauptstadt. Nach dem Zwei-Satz-Sieg im Viertelfinale gegen Stan Wawrinka aus der Schweiz gewann Zverev am Samstagabend auch gegen den Topgesetzten Nadal glatt. "Gegen Rafa ist es nie einfach, zum Ende eines Turniers spielt er immer sein bestes Tennis. Von daher bin ich natürlich sehr glücklich, dass ich gewonnen habe", freute sich Zverev, der den 34-jährigen Spanier nach 1:40 Stunden mit 6:4, 7:5 besiegte.

Der an Nummer vier gesetzte Zverev bekommt es im Endspiel heute (15 Uhr) mit der Nummer drei der Setzliste zu tun. Medwedew setzte sich im ersten Halbfinale gegen Milos Raonic (Kanada/Nr. 10) 6:4, 7:6 (7:4) durch. "Ich habe ihn schon einige Male besiegt, aber er hat im letzten Jahr das Endspiel bei den Finals in Schanghai gegen mich gewonnen. Ein Finale ist immer ein besonderes Match", sagte Zverev.

Zwei frühe Breaks - und harte Arbeit im zweiten Satz

Der Youngster nahm Nadal bereits sein zweites Aufschlagspiel ab, führte 2:1 - und legte konzentriert nach. Nadal kam nicht in die Nähe eines Breaks. Wenig später schlug Zverev zum Satzgewinn auf und führte auch dank zweier Asse mit 40:0. Zwar brauchte er dann alle drei Satzbälle, ließ sich den ersten Durchgang aber nicht mehr nehmen.

Zunächst dasselbe Bild im zweiten Satz - wieder holte sich Zverev das Break zum 2:1. Doch danach ging es hin und her. Der Norddeutsche vergab insgesamt fünf Breakbälle, statt 5:2 zu führen, stand es kurz darauf 4:5. Doch der 23-Jährige blieb cool: Erst brachte er sein Aufschlagspiel zu null durch, dann holte er sich das Break zum 6:5 und machte gegen den Weltranglistenzweiten nach 100 Minuten alles klar.

Weitere Informationen
Alexander Zverev bei den French Open. © picture alliance/Christophe Ena/AP/dpa Foto: Christophe Ena

Zverev für die ATP Finals qualifiziert

Der Hamburger Alexander Zverev hat sich für die ATP Finals der besten acht Tennisprofis des Jahres in London qualifiziert. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 07.11.2020 | 23:03 Uhr

Mehr Sport-Meldungen

Bakery Jatta vom HSV © imago images / Eibner

HSV: Kein Ende im Fall Jatta - Ist das noch gerechtfertigt?

Die Staatsanwaltschaft Hamburg hat ein zweites Gutachten in Auftrag gegeben, das die Identität des Fußballprofis klären soll. Ist das noch verhältnismäßig? mehr

Wolfsburgs Marin Pongracic mit Mund-Nasen-Schutz © picture alliance/dpa | Swen Pförtner Foto: Swen Pförtner

Sportler, Corona und die Langzeitfolgen: "Manche haben zu knapsen"

Der Lungenfacharzt Klaus Rabe warnt vor langwierigen Problemen auch bei Sportlern. Die Gründe dafür werden gerade erst erforscht. mehr

Symbolbild Regionalliga Nord © imago images / Joachim Sielski Foto: Joachim Sielski

Regionalliga Nord: Die Zeichen stehen auf Saison-Abbruch

Bereits seit Anfang November ruht der Spielbetrieb. Eine Fortsetzung der Saison erscheint zunehmend unwahrscheinlich. mehr

Alexander Mühling (l.) und Keeper Ioannis Gelios von Holstein Kiel schauen zu, wie der Ball im Spiel gegen den Karlsruher SC zum 0:2 im Tor einschlägt © picture alliance/dpa Foto: Frank Molter

Böser Kater für Holstein Kiel nach dem Pokalrausch

Vier Tage nach dem Sieg gegen Bayern München kassiert der Zweitligist gegen den Karlsruher SC eine 2:3-Pleite. mehr