Stand: 21.08.2020 15:00 Uhr

Comeback in "Königsklasse": Schwerin gegen Arsizio

SSC-Spielerin Lauren Barfield (l.) mit Trainer Felix Koslowski. © imago images / masterpress
Motiviert vor dem Neustart: Lauren Barfield (l.) mit Trainer Felix Koslowski.

Die Volleyballerinnen des SSC Schwerin treffen bei ihrem Comeback in der Champions League erneut auf den italienischen Top-Club Busto Arsizio. Das hat die Auslosung am Freitag in Luxemburg ergeben. Dritte Mannschaft im Pool A ist der polnische Vizemeister Rzeszów. Die vierte Vertretung in der Gruppe wird noch in der Qualifikation ermittelt. Der SSC, der bei der Auslosung gesetzt war und den Spitzenteams damit aus dem Weg ging, startet zwischen dem 10. und 12. November mit einem Auswärtsspiel in Rzeszów in die "Königsklasse".

Trainer Koslowski: "Große Ambitionen"

"Es ist nicht einfach, die Gruppe zu beurteilen. Wir gehen mit großen Ambitionen daran", sagte SSC-Trainer Felix Koslowski. Der deutsche Rekordmeister und Italiens Top-Team standen sich bereits 2013 in den Play-offs gegenüber. Die Mecklenburgerinnen gaben sich nach einem 3:2-Heimsieg in der Zweitauflage nach einem 1:3 erst im Golden Set geschlagen.

Endstation Halbfinale im CEV-Cup

Das Koslowski-Team musste in der wegen der Corona-Pandemie abgebrochenen vergangenen Saison auf einen Start in der Champions League verzichten, da dem Deutschen Volleyball-Verband (DVV) nur ein Startplatz für den Meister MTV Stuttgart zugesprochen worden war. Dafür startete der SSC im CEV-Cup und stand im Halbfinale aussichtsreich im Wettbewerb, ehe die Corona-Pandemie das Spieljahr abrupt beendete.

SSC mit sechs Neuzugängen

In die neue Saison gehen die Schwerinerinnen mit einem neu formierten Team. Leistungsträgerinnen wie die beiden Zuspielerinnen Denise Hanke, die ihre Laufbahn beendet hat, und Britt Bongaerts, die zum polnischen Top-Club ŁKS Lodz gewechselt ist, sind nicht mehr dabei. Die beiden Top-Angreiferinnen McKenzie Adams und Kimberly Drewniok haben sich zu italienischen Spitzenclubs verabschiedet. Bislang sechs Neuzugänge müssen erst ins Team integriert werden.

Weitere Informationen
Louisa Lippmann © Witters Foto: Valeria Witters

Volleyballerin Lippmann gibt Gastspiel im Sand

Louisa Lippmann geht neue Wege. Die Volleyballerin des SSC Schwerin gibt ein Gastspiel im Beachvolleyball und startet im Rahmen der "Road to Timmendorf" beim Turnier in Düsseldorf. mehr

Volleyball-Bundesliga der Frauen: SSC Palmberg Schwerin gegen MTV Stuttgart © Cornelius Kettler Foto: Cornelius Kettler

SSC Schwerin tritt in der Champions League an

Frauenvolleyball-Rekordmeister SSC Schwerin spielt in der kommenden Saison wieder in der Champions League. Im vergangenen Jahr traten die Mecklenburgerinnen eine Klasse tiefer im CEV-Cup an. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 21.08.2020 | 15:25 Uhr

Mehr Sport-Meldungen

HSV reist ins Trainingslager in Bad Häring: Torwarttrainer Kai Rabe (l.) und Trainer Daniel Thioune © Witters Foto: Tim Groothuis

Corona: Nordclubs für Quarantäne-Trainingslager im Fußball

Auch in der Bundesliga verschärft sich die Situation. So ließe sich die Saison aber zu Ende spielen, glauben Verantwortliche vom VfL Wolfsburg, HSV und FC St. Pauli. mehr