Stand: 12.09.2020 16:41 Uhr

Segeln: Lutz/Beucke sichern sich Olympia-Ticket

Tina Lutz und Susann Beucke (Chiemsee Yacht-Club/Norddeutscher Regatta-Verein) haben sich bei der Kieler Woche vorzeitig einen Startplatz für die Segel-Wettbewerbe bei den Olympischen Spielen in Tokio im kommenden Jahr gesichert. Vor den beiden letzten Wettfahrten in der 49erFX-Klasse kann das Duo von den direkten Konkurrentinnen Victoria Jurczok/Anika Lorenz (Berlin) nicht mehr überholt werden.

Mit dem Gewinn der internen Ausscheidung haben Lutz und Beucke alle Qualifikationshürden für Tokio 2021 genommen. Beide stehen nach zwei vergeblichen Anläufen vor der Olympia-Premiere.

"Sind über uns hinausgewachsen"

"Heute sind wir über uns hinausgewachsen. Wir können es immer noch nicht glauben, dass wir es geschafft haben", sagte Vorschoterin Beucke. Am Sonnabend hatte die Crew bei kräftigen Winden einen Tagessieg, zwei dritte Plätze und Rang 5 erreicht und damit die Führung im Gesamtklassement der prominent besetzten Skiff-Klasse übernommen.

Weitere Informationen
Leiter der Segelregatta zur Kieler Woche Dirk Ramhorst (rechts) spricht mit anderen Seglern auf ihren Booten. © NDR Foto: Frauke Hain

Kieler Woche: Unterwegs mit dem Regattaleiter

Als Regattaleiter der Kieler Woche ist Dirk Ramhorst unter anderem für die Segelwettkämpfe vor Schilksee verantwortlich. Aber nicht nur auf dem Wasser hat er seine Augen und Ohren überall. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 12.09.2020 | 19:30 Uhr

Mehr Sport-Meldungen

HSV-Trainer Tim Walter gibt seinen Spielern Anweisungen © Witters WIW_7377

Trainingsauftakt: HSV will mit "Freude und Hunger" in neue Saison

Neuer Trainer, neue Spieler: Der HSV ist in die Vorbereitung zur neuen Saison gestartet. Khaled Narey gehört nicht mehr zum Kader. mehr