Stand: 17.12.2017 20:27 Uhr

Rostock Seawolves gewinnen vor Rekord-Kulisse

von Christian Kahlstorff, NDR.de

Die Basketballer der Rostock Seawolves haben das Jahr mit einem Heimsieg abschließen können: Vor 4.059 Zuschauern in der heimischen Stadthalle gewann das Team gegen die Cuxhaven Baskets verdient mit 76:63 (32:30). Die Zuschauerzahl stellte dabei einen neuen Rekordwert für die Rostocker dar. Mit dem Sieg festigt das Team von Trainer Ralf Rehberger den sechsten Tabellenplatz in der zweiten Basketball-Bundesliga ProB Nord und hält den Abstand zu den oberen Rängen klein.

Rostock Seawolves besiegen Cuxhaven mit 76:63

Seawolves starten ungewohnt verhalten

Dass es am Ende zu einem deutlichen Gewinn mit 13 Punkten Vorsprung reichen sollte, war dabei lange nicht abzusehen. Ungewohnt verhalten begannen die Wölfe das Spiel. Die Mannschaft hatte unter der Woche mit Jeffrey Martin einen Abgang zu verzeichnen und trat zudem mit zwei Jugendspielern im Kader an, doch das hätte den Rhythmus des Teams nicht so stark verändern sollen, wie es zunächst den Anschein hatte.

Talbert Topscorer vor Borekambi und Lockhart

Nach dem ersten Viertel lagen die Gastgeber in einem ungewöhnlich langsamen Spiel mit 13:15 zurück; zur Halbzeit lediglich mit zwei Punkten vor (32:30). Besonders die Drei-Punkt-Würfe wollten nicht fallen (36 Prozent Trefferquote). Allein Center Jordan Talbert schien von Beginn an einen guten Tag erwischt zu haben. Am Ende konnte der US-Spieler 25 Punkte, 9 Rebounds und sogar 5 Assists verbuchen. Talbert war damit Topscorer der Partie. Bill Borekambi (16) und Brandon Lockhart (10) konnten gewohnt überzeugen. Bei den Gästen punktete Terence Smith (17) am besten.

Rostock kommt mit viel Energie aus der Pause

Videos
02:34

Rostocker Basketballer stehen Rede und Antwort

04.10.2017 08:20 Uhr
NDR 1 Radio MV

Jens Hakanowitz, Manager der Rostock Seawolves, und die Basketballspieler Jeffrey Martin und Bill Borekambi haben sich dem Fragenpool der Frühaufsteher gestellt. Video (02:34 min)

Den Sieg verdankten die Rostocker an diesem Tag einer Energieexplosion zum Auftakt der zweiten Hälfte. Mit starker, intensiver Verteidigung und einem 12:0-Lauf distanzierten sie die Gäste, die diesen Rückstand bis zum Ende nicht mehr aufholen konnten. Entsprechend zufrieden äußerte sich Flügelspieler Chris Frazier nach dem Spiel. Ohne das nötige Wurfglück habe er sich mit seinem Team auf die Verteidigung konzentriert. Nach der Halbzeit habe das Team schließlich das Tempo angezogen und letztlich den Sieg verdient nach Hause gebracht. Auch Coach Rehberger lobte sein Team. Das habe zum Start zwar nicht seine beste Leistung geboten, sei aber mit viel Energie aus der Pause gekommen. Mit dem siebten Sieg aus den letzten zehn Spielen, schaue er optimistisch nach vorne, so Rehberger.

Suche nach neuen Spielern und Playoff-Aussichten

Keinen Hehl machte Rehberger aus der Suche nach weiteren Verstärkungen. Bis zum Ende der Transferperiode Mitte Januar wollen sich die Rostock Seawolves noch einmal verstärken. Am 7. Januar spielen die Seawolves erneut zu Hause, dann gegen den Tabellenletzten aus Stahnsdorf. Bei nur vier Punkten Abstand zwischen dem achten und dem zweiten Tabellenplatz ist bis zu den Playoffs noch alles drin für die Wölfe.

Weitere Informationen
mit Video

Seawolves gewinnen dank furiosem Schlussviertel

Die Basketballer der Rostock Seawolves haben die Saison-Hinrunde mit einem Sieg abschließen können. Beim 88:68 gegen Itzehoe siegten die Wölfe dank eines überragenden letzten Spielabschnitts. mehr

Ergebnisse und Tabelle der Basketball-Liga ProB

Alle Spiele, alle Ergebnisse und die aktuelle Tabelle der zweiten Basketball-Bundesliga ProB Nord mit den norddeutschen Vereinen aus Wedel, Rostock, Oldenburg, Quakenbrück, Wolfenbüttel, Itzehoe und Cuxhaven. mehr

Basketball in MV: Die Seewölfe gehen auf Jagd

Mit gleich neun neuen Spielern wollen die Rostock Seawolves in der drittklassigen Basketball-Liga ProB in dieser Saison oben angreifen. Eine neue Halle befeuert Aufstiegsträume in der Stadt. mehr

Sport im Norden - Fußball, Handball, Reiten

Fußball, Handball, Reiten, Cyclassics oder Hamburg-Marathon: Meldungen, Porträts sowie Videos, Audios und Bildergalerien zum Sport im Norden. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 17.12.2017 | 20:30 Uhr

Mehr Sport

02:52
01:37

Gisdol: "Glas ist bei mir eher halbvoll"

18.01.2018 15:50 Uhr
NDR Fernsehen