Stand: 06.07.2020 11:44 Uhr

Päch wird neuer Coach bei Rasta Vechta

Basketball-Trainer Thomas Päch © picture allicane / Fotostand
Thomas Päch soll in Vechta eine neue Mannschaft aufbauen.

Basketball-Bundesligist Rasta Vechta geht mit Headcoach Thomas Päch in die neue Saison. Der 37-Jährige folgt auf Pedro Calles, der zum Ligarivalen Hamburg Towers gewechselt ist. Bei den Niedersachsen erhält Päch, der in der vergangenen Spielzeit Trainer in Bonn war, einen Zweijahresvertrag.

"Rasta ein ganz spannendes Projekt"

"Rasta ist ein ganz spannendes Projekt, das ich in den letzten Jahren aufmerksam verfolgt habe. Die Voraussetzungen in Vechta mit den Trainingsmöglichkeiten, der so guten Jugendarbeit und dem Umfeld sind hervorragend. Und die Stimmung im Rasta Dome ist immer sensationell", sagte der in San Salvador geborene und in Berlin aufgewachsene Päch. In der abgelaufenen Saison war Vechta beim Finalturnier in München in der Gruppenphase gescheitert.

Päch will "schnellen Teambasketball" spielen

Der langjährige Assistenztrainer von Alba Berlin muss jetzt erst einmal eine neue Mannschaft aufbauen. "Grundsätzlich mag ich es, wenn man schnellen Teambasketball spielen kann, der Ball viel bewegt wird. Ich muss aber schauen, welche Spieler ich nun für meine Mannschaft rekrutieren kann", erklärte Päch seine Spielphilosophie. Vechtas Clubchef Stefan Niemeyer sprach von einer "Herkulesaufgabe", Päch erscheine ihm dafür aber "genau der richtige Mann".

Weitere Informationen
Vechtas Trainer Pedro Calles © dpa-Bildfunk Foto: Carmen Jaspersen

Basketball: Vechtas Calles geht nach Hamburg

Die Hamburg Towers melden einen Transfer-Coup: Trainer Pedro Calles wird Nachfolger von Mike Taylor. Der Spanier wechselt mit sofortiger Wirkung von Rasta Vechta in die Hansestadt. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 06.07.2020 | 12:25 Uhr

Mehr Sport-Meldungen

Schiedsrichterin Bibiana Steinhaus im Supercup © imago images / Poolfoto

Abpfiff für eine Pionierin: Bibiana Steinhaus hört auf

Der Supercup zwischen Bayern und Dortmund war das letzte Spiel für die Schiedsrichterin aus Hannover - ein würdiger Abschied. mehr

Jubel bei der SG Flensburg-Handewitt und Trainer Maik Machulla (l.) © imago images/Holsteinoffice

Dritter Streich: Flensburg-Handewitt schlägt auch Porto

Dritter Sieg im dritten Spiel: In der Handball-Champions-League war die SG Flensburg-Handewitt auch von Porto nicht zu stoppen. mehr

Flensburgs Franz Semper (2.v.l.) stellen sich die Kieler Domagoj Duvnjak (2.v.r.) und Patrick Wienczek in den Weg. © imago images/Horstmüller Foto: Schröder

Handball-Saisonauftakt: Das große Zittern

Die Handball-Bundesliga startet am Donnerstag in die neue Saison - und über allem steht das finanzielle Überleben der Clubs. mehr

Manager Andreas Bornemann (l.) vom FC St. Pauli mit Neuzugang Guido Burgstaller © Witters Foto: Valeria Witters

FC St. Pauli schnappt sich Schalkes Burgstaller

Zweitligist FC St. Pauli ist ein Transfer-Coup gelungen: Stürmer Guido Burgstaller wechselt von Schalke 04 auf den Kiez. mehr