Stand: 23.11.2020 09:25 Uhr

Eiskunstlauf-DM in Hamburg abgesagt

Die deutschen Eiskunstlauf-Meisterschaften werden nicht am 19. und 20. Dezember in Hamburg stattfinden. Das teilte die Deutsche Eislauf-Union (DEU) nach einem "konstruktiven Austausch mit dem Hamburger Eis- und Rollsport-Verband" mit.

Die Ausrichtung der Titelkämpfe sei unter den aktuellen Voraussetzungen in der Corona-Pandemie "nicht umsetzbar", hieß es in einer Mitteilung. Laut DEU wird die Austragung der Meisterschaften an einem der fünf Bundesstützpunkte geprüft.

Verlegung nach Dortmund?

Möglich wäre eine Verlegung ins Eissportzentrum Dortmund. Dort wird von diesem Freitag bis zum Sonntag die "NRW Autumn Trophy 2020" veranstaltet, an dem auch Bundeskadersportler teilnehmen. Die DEU hat vom Dortmunder Gesundheitsamt die Genehmigung der Veranstaltung erhalten, teilte der Verband mit. Das Hygiene-Konzept sei dort nochmals verfeinert worden.

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 23.11.2020 | 19:30 Uhr

Mehr Sport-Meldungen

Das Stadion an der Lohmühle des VfB Lübeck © imago images/nordphoto Foto: Tauchnitz

Drittliga-Nordduell VfB Lübeck – Hansa Rostock ausgefallen

Der Platz im Stadion an der Lohmühle ist nicht bespielbar. mehr

St. Paulis Rodrigo Zalazar (r.) bejubelt einen Treffer gegen Hannover. © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner/dpa

Jetzt im Livecenter: St. Pauli führt bei Hannover 96

Im Livecenter die Zweite Liga verfolgen. Ab 15.30 Uhr: die Bundesliga mit Werder und Wolfsburg. mehr

Eintracht Braunschweigs Innenverteidiger Dominik Wydra (r.) sieht im Spiel bei den Würzburger Kickers die Gelb-Rote Karte. © imago images / HMB-Media

Braunschweig erkämpft sich in Unterzahl Remis in Würzburg

Die Niedersachsen kassieren beim 0:0 beim Schlusslicht zwei Platzverweise. Keeper Jasmin Fejzic rettet den Punkt. mehr

Die Angreifer Milot Rashica und Niclas Füllkrug (v.l.) von Werder Bremen © picture alliance/dpa Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Werder mit Rashica, aber ohne Füllkrug - Corona-Fälle bei Augsburg

Der Bundesligist kann erneut nicht in Bestbesetzung antreten. Bei den Gästen wurden zwei Mitglieder des Trainerstabs positiv getestet. mehr