Stand: 18.05.2016 16:00 Uhr

Die Sportstadt Hamburg ist tot

von Matthias Steiner, NDR 90,3

Völlig überraschend kam die Nachricht, dass die Hamburg Freezers aus der Deutschen Eishockey Liga abgemeldet werden sollen. Damit verliert die Stadt nach den HSV-Handballern und den Aurubis-Volleyballerinnen binnen kürzester Zeit das dritte Profiteam. So kann es nicht weitergehen. Die Stadt muss sich entscheiden, meint Matthias Steiner in seinem Kommentar.

Bild vergrößern
Matthias Steiner kommentiert

Die Sportstadt Hamburg ist tot. So bitter das ist - es kommt nicht überraschend. Das Aus der Olympiabewerbung war der Anfang vom Ende. Mit dem Entscheid gegen die Spiele verschwand der Spitzensport aus der öffentlichen Wahrnehmung, die Wirtschaft verlor das Interesse am Sport. Drei abgemeldete Profiteams binnen nur fünf Monaten und die ungeklärte Zukunft der Cyclassics sprechen eine deutliche Sprache.

Da hilft es wenig, wenn die Stadt die Bedeutung des Breitensports beschwört. Denn selbst der ist in Gefahr. In den aktuellen Verhandlungen um den Sportfördervertrag müssen die Vereine um jeden Euro vom Staat kämpfen - gleichzeitig sollen sie immer mehr soziale Aufgaben übernehmen. Stichwort Flüchtlingssport.

Abhängigkeit des Spitzensports von Einzelnen ist Gift

Die Stadt muss sich entscheiden. Welche Bedeutung soll der Sport zukünftig haben - das ist die Frage. So wie bisher kann es nicht weitergehen. Wirtschaft und Politik müssen an einen Tisch. Ein neues Fördersystem muss her. Denn die Abhängigkeit des Spitzensports von Einzelnen ist Gift. Das wird immer deutlicher.

Andreas Rudolph verlor den Spaß an den Handballern - sie gingen bankrott. Ohne Kupferkonzern Aurubis gibt es keine Zukunft für die Volleyballerinnen. Und nun will die Anschutz Entertainment Group als alleiniger Besitzer die Freezers auflösen - da kann man dem HSV nur wünschen, dass Klaus-Michael Kühne nicht so schnell das Interesse am Fußball verliert.

Weitere Informationen

Hamburg Freezers ziehen sich aus DEL zurück

Die Hamburg Freezers werden nach derzeitigem Stand keine Lizenz für die Saison 2016/2017 in der Deutschen Eishockey Liga beantragen. Der Eigner sucht einen Käufer, Kapitän Schubert bittet um Hilfe. mehr

Heftiger Streit über Sportstadt Hamburg

Keine Olympia-Bewerbung und das Aus für drei Profi-Teams innerhalb kurzer Zeit: In der Hamburgischen Bürgerschaft gab es eine hitzige Debatte über die Sportpolitik in der Stadt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 90,3 | Sportplatz | 18.05.2016 | 16:30 Uhr

Mehr Sport

01:44 min
02:08 min
01:29 min