Ein Marathonläufer in Hamburg liegt im Ziel flach auf dem Boden. © Witters

DLV bangt nach Marathon-Absage in Hamburg um Olympia-Quali

Stand: 01.04.2021 13:15 Uhr

Der Deutsche Leichtathletik-Verband (DLV) ist nach der Absage des Elite-Marathons in Hamburg mit Blick auf die Qualifikation für die Olympischen Spiele in Tokio besorgt.

"Im Marathonlauf gibt es grundsätzlich wenige Möglichkeiten, sich zu qualifizieren", sagte der Marathon-Teamleiter des DLV, Werner Klein. "Wenn dann noch eine der wenigen Möglichkeiten, wie jetzt in Hamburg geschehen, kurzfristig abgesagt werden muss, wird die Vorbereitung auf die Olympischen Spiele immer schwieriger."

Den DLV treffe die Absage sehr hart, "besonders die Athleten und Trainer, die sich über einen sehr langen Zeitraum auf dieses Event vorbereitet haben". Es gebe aber trotz der Absage ein wenig Zuversicht, dass ein Ersatztermin in zeitlicher Nähe gefunden werden könne. "Wir hoffen sehr, dass die Bemühungen zum Erfolg führen und die Athleten eine faire Qualifikationsmöglichkeit bekommen", sagte Klein.

Weitere Informationen
Elitefeld beim Hamburg-Marathon © imago

Marathon: Elite-Rennen in Hamburg abgesagt

Die für den 11. April in der Hansestadt geplante Olympia-Qualifikation findet wohl eine Woche später und an einem anderen Ort statt. mehr

Sportsenator Grote: Schmerzhafter Beschluss

Der für den 11. April geplante Hamburg-Marathon war wegen des Anstiegs der Corona-Infektionen in der Hansestadt abgesagt worden. "Die Entscheidung ist uns sehr schwer gefallen", so Hamburgs Sportsenator Andy Grote, der den Beschluss als "schmerzhaft" bezeichnete: "Angesichts der derzeitigen Infektionsdynamik in der Stadt ist aber auch mit dem besten Hygienekonzept eine Veranstaltung in dieser Größenordnung nicht zu verantworten."

Veranstalter prüfen Alternativen

Als neuer Termin ist der 18. April geplant. Die Veranstalter prüfen verschiedene alternative Austragungsorte. Er sei "optimistisch", einen anderen Standort finden zu können, sagte Geschäftsführer Frank Thaleiser von der Marathon Hamburg Veranstaltungs GmbH: "Das sind wir nicht zuletzt den über 70 Athletinnen und Athleten schuldig, die in den letzten Wochen auf den Punkt hin trainiert haben, um die Chance auf ein Olympiaticket zu wahren." Die offizielle Frist für die Qualifikation läuft Ende Mai aus.

Weitere Informationen
Marathonläufer Amanal Petros beim Frankfurter Halbmarathon 2020 © imago images / Jan Huebner

Marathon: Petros schnappt sich in Valencia Gabius' deutschen Rekord

Der Wattenscheider unterbot die fünf Jahre alte Bestmarke des Hamburgers deutlich und verbesserte sie auf 2:07:18 Stunden. mehr

Läufer beim Hamburg-Marathon passieren den Baumwall (Archivbild) © Witters Foto: Frank Peters

Neuer Termin: Hamburg-Marathon am 12. September

Das Laufevent musste wegen der Corona-Pandemie wiederholt verschoben werden. Die Zahl der Startplätze wurde leicht reduziert. mehr

Dieses Thema im Programm:

Hamburg Journal | 31.03.2021 | 19:30 Uhr

Mehr Sport-Meldungen

Jubel bei Hansa Rostock © imago images/foto2press Foto: Sven Leifer

Sieg bei Bayern II: Hansa Rostock übernimmt Tabellenführung

Die Mecklenburger setzten sich mit einer großen Portion Glück beim Vorjahresmeister durch - und kommen dem Zweitliga-Aufstieg immer näher. mehr