Stand: 10.04.2019 05:41 Uhr

Basketball: Seawolves besiegen Hamburg Towers

Bild vergrößern
Die Rostocker bewiesen Nerven bis zum Schluss.

Die Basketballer der Rostock Seawolves aus der 2. Bundesliga Pro A haben im Kampf um den Aufstieg am Dienstagabend das zweite Viertelfinalspiel gewonnen. Gegen die Hamburg Towers siegte das Team mit 94:79.

Deutlicher Vorsprung

Vor 2.800 Zuschauern in der Rostocker Stadthalle begannen die Seawolves sehr engagiert und erarbeiteten sich im ersten Viertel einen 15 Punkte-Vorsprung. Unkonzentriertheit ließ die Gäste aber zwischenzeitlich ausgleichen. Doch davon haben sich die Wölfe nicht beeindrucken lassen. Es blieb spannend bis zur letzten Minute. Hier hatten die Rostocker die besseren Nerven und gewannen letztlich verdient.

Yannick Anzuluni als bester Spieler

Erfolgreichster Werfer war mit 24 Punkten Yannick Anzuluni. Nach der Auftakt-Niederlage der Seawolves in Hamburg steht es in der Serie "Best of five" nun 1:1. Am Freitag kommt es zum dritten Duell in der Elbmetropole. Am Montag wird wieder in Rostock gespielt. Wer zuerst dreimal gewinnt, zieht in das Halbfinale ein. Sollte ein fünftes Spiel nötig sein, wäre das wieder in Hamburg.

Weitere Informationen

Towers gegen Seawolves: Play-off-Duell

07.04.2019 19:30 Uhr

Zum Play-off-Start der zweiten Basketball-Bundesliga Pro A treffen die Hamburg Towers und die Rostock Seawolves aufeinander. Ein Duell, das so nicht zu erwarten war. mehr

Basketball: Seawolves verschenken Heimsieg

30.03.2019 22:00 Uhr

Die Rostock Seawolves ziehen als Fünfter in die Playoffs der zweiten Basketball-Bundesliga ProA ein. Durch eine 79:85-Heimniederlage gegen Artland verschenkt das Team jedoch die Chance aufs Heimrecht. mehr

Ergebnisse und Tabelle der Basketball-Liga ProA

Alle Spiele, alle Ergebnisse und die aktuelle Tabelle der zweiten Basketball-Bundesliga ProA mit den norddeutschen Vereinen Rasta Vechta und Hamburg Towers. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | 10.04.2019 | 06:00 Uhr

Mehr Sport

02:32
Schleswig-Holstein Magazin