Alexander Zverev im Finale von Madrid 2021 © picture alliance/dpa/AP | Bernat Armangue

Australian Open: Deutsches Duell für Zverev

Stand: 14.01.2022 08:12 Uhr

Olympiasieger Alexander Zverev hat zum Auftakt der Australian Open ein deutsches Duell vor der Brust. Der Tennisprofi aus Hamburg trifft auf Daniel Altmaier. Ein schwereres Los hat Angelique Kerber erwischt.

Die Kielerin bekommt es zunächst mit der routinierten Estin Kaia Kanepi zu tun. Kerber war wegen einer Corona-Infektion im Dezember verspätet nach Melbourne gereist. Die Australian Open beginnen am 17. Januar und dauern bis zum 30. Januar. Weitere norddeutsche Spieler sind nicht am Start.

Djokovic-Teilnahme weiter offen

Eine Entscheidung über die Teilnahme von Titelverteidiger Novak Djokovic an den Australian Open wird nach Informationen der Zeitung "The Age" nicht mehr am heutigen Donnerstag fallen. Einwanderungsminister Alex Hawke werde nicht bis Mitternacht darüber befinden, ob das Visum des Serben annulliert werde oder nicht, berichtete die Zeitung unter Berufung auf Regierungskreise.

Djokovic war in der vergangenen Woche die Einreise ins Land verweigert worden, weil er nicht gegen das Coronavirus geimpft ist und den Behörden die Dokumentation seiner medizinischen Ausnahmegenehmigung nicht ausreichte. Für sein Verhalten hat der Serbe viel Kritik eingesteckt. Sollte er spielen dürfen, trifft er in Runde eins auf seinen Landsmann Miomir Kecmanovic.

VIDEO: Djokovic kämpft um Australian-Open-Teilnahme - Kritik von Stich (2 Min)

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 13.01.2022 | 08:17 Uhr

Der serbische Tennis-Spieler Novak Djokovic ist enttäuscht. © dpa-Bildfunk Foto: Seth Wenig/AP/dpa

Kommentar: Djokovic hat als Vorbild versagt

Der Streit um die Einreise des Tennis-Stars nach Melbourne schlägt hohe Wellen - und wirft ein schlechtes Licht auf die Nummer eins der Welt. mehr

Mehr Sport-Meldungen

VfL-Trainer Florian Kohfeldt © IMAGO / Jan Huebner

VfL Wolfsburg verliert in Leipzig, Kohfeldt wackelt (noch) nicht

75 Minuten lang zeigten die "Wölfe" eine gute Leistung, am Ende stand doch das elfte Pflichtspiel in Folge ohne Sieg. mehr