Mendelssohn-Serie mit Andrew Manze

Felix Mendelssohn Symphonies Nos. 1 & 3
von NDR Radiophilharmonie, Andrew Manze 

Für das erste Album einer neuen Serie mit Mendelssohns Sinfonien beim Label Pentatone haben Dirigent Andrew Manze und die NDR Radiophilharmonie Mendelssohns warm-lyrische, evokative "Schottische" mit seiner selbstbewussten, frühreifen Sinfonie Nr. 1 kombiniert. Diese CD, die erste der NDR Radiophilharmonie mit ihrem britischen Chefdirigenten Manze, ist mit dem Jahrespreis des "Preises der deutschen Schallplattenkritik" ausgezeichnet worden.

NDR Radiophilharmonie
Andrew Manze
Dirigent

FELIX MENDELSSOHN BARTHOLDY
Sinfonie Nr. 1 c-Moll
Sinfonie Nr. 3 a-Moll

Jugendliche Spontaneität und Ausgelassenheit

Mit seinem glücklichen Händchen für Melodien und seiner handwerklichen Präzision ist es kein Wunder, dass Robert Schumann Mendelssohn als "Mozart des 19. Jahrhunderts" bezeichnete. Mendelssohns Musik sprüht förmlich vor jugendlicher Spontaneität und Ausgelassenheit und verbindet dabei poetisch-träumerische Höhenflüge mit berührend-zärtlichen Momenten der Ruhe. Inspiriert von seiner Schottlandreise und den Romanen Sir Walter Scotts zeichnet Mendelssohn in seiner Sinfonie Nr. 3 in a-Moll die rauen, geschichtsträchtigen Landschaften Schottlands plastisch nach und drückt gekonnt seine Sympathie für die stolzen Highlander aus. Schon bei seiner Uraufführung war das Werk ein Erfolg und erfreute sich bald ebenso großer Beliebtheit wie "Die Hebriden", ein früheres, ebenfalls schottisch inspiriertes Werk des Komponisten.

Weitere Informationen

Mendelssohn-CD mit Jahrespreis ausgezeichnet

Die Jury des "Preises der deutschen Schallplattenkritik" hat die NDR Radiophilharmonie und ihren Chefdirigenten Andrew Manze für ihre Mendelssohn-CD mit einem Jahrespreis ausgezeichnet. mehr

Abenteuerlust und unvergessliche Melodien

Mendelssohns meisterhafte Sinfonie Nr. 1 in c-Moll, die er bereits als 15-Jähriger schrieb, ist nicht weniger beeindruckend. Vom lauten, ungestümen Anfang bis hin zum triumphierenden Ende zeigt dieses selbstbewusst und abenteuerlustig komponierte Werk Einflüsse Mozarts, Haydns und Webers, wobei das Endergebnis mit seinen fugalen Passagen, seinen unvergesslichen Melodien und seiner fantasievoll ausgebauten Partitur eindeutig die Handschrift Mendelssohns trägt.

Schönste Vollkommenheit

"Manzes Mendelssohn schlägt die Wurzeln tief in die Klassik und entwickelt die Überzeugungskraft aus sich selbst heraus," schrieb die Leipziger Volkszeitung über ein Konzert mit dem Gewandhausorchester; es endete "in vollendeter Schönheit - und schönster Vollkommenheit". Dirigent Andrew Manze, bekannt für seine grenzenlose Energie und sein großes Fachwissen, hat Kritiker bereits mit vielen Aufnahmen eines breit gefächerten Repertoires begeistert und gilt als einer der inspirierendsten und erfrischendsten Dirigenten seiner Generation.

Weitere CDs der Reihe

Fortsetzung der Mendelssohn-Serie

Nach dem gefeierten Start ihrer CD-Serie mit Mendelssohns Sinfonien beim Label Pentatone legten Andrew Manze und die NDR Radiophilharmonie mit den Sinfonien Nr. 4 und 5 den zweiten Teil vor. mehr

Mendelssohns "Lobgesang" auf CD

Mendelssohns 2. Sinfonie "Lobgesang", ein Meilenstein der Sinfoniegeschichte, bildet den Abschluss der dreiteiligen Serie der NDR Radiophilharmonie und Andrew Manze. mehr

Felix Mendelssohn Symphonies Nos. 1 & 3

Label:
Pentatone
Veröffentlichungsdatum:
3. März 2017