"Hannover Proms" zum Saisonauftakt

Im vergangenen Jahr feierten mehrere tausend Zuhörer das kontrastreiche Programm zur Saisoneröffnung.

Das Konzertereignis im Kuppelsaal Hannover: Mit den beliebten "Hannover Proms" begrüßen Andrew Manze und die NDR Radiophilharmonie ihr Publikum zur neuen Spielzeit - feierlich und glanzvoll, ohne Scheu vor Populärem, aber stets auf höchstem musikalischem Niveau.

Saisoneröffnung/ Sinfoniekonzerte A1
Sa, 08.09.2018 | 20 Uhr
Hannover, Kuppelsaal (Theodor-Heuss-Platz 1-3)

NDR Radiophilharmonie
Janoska Ensemble

Mädchenchor Hannover
Knabenchor Hannover
Johannes-Brahms-Chor Hannover
Andrew Manze Dirigent
Anna Goryachova Mezzosopran
Susanne Stichler Moderation

"Hannover Proms"

Werke von RIMSKY-KORSAKOW, BIZET, ELGAR u.a.

Tickets In meinen Kalender eintragen

Bild vergrößern
Die russische Mezzosopranistin Anna Goryachova debütierte jüngst in der Rolle der "Carmen" am Royal Opera House in London.
Magische Klangwelten

Basierend auf den Erzählungen aus "Tausendundeiner Nacht", entführt die "Scheherazade"-Suite von Nikolaj Rimsky-Korsakow in die magische Welt des Orients, zu Sindbad, Scheherazade und dem bösen Sultan Schachtjar. Rimsky-Korsakow schuf hier eine der farbenprächtigsten Partituren der Musikgeschichte, mit zahlreichen Solopassagen für Bläser, Geige und Harfe. Ähnliches gelang wenige Jahre zuvor dem Franzosen Georges Bizet, als er in seiner Oper "Carmen" ein musikalisches Porträt Andalusiens zeichnete. In Ausschnitten aus "Carmen" ist die russische Mezzosopranistin Anna Goryachova zu erleben, die in dieser Rolle gerade am Royal Opera House in London gefeiert wurde.

Bild vergrößern
Eine Mischung aus atemberaubender Kreativität, Spontaneität und verschiedenen Musikgenres: Das in Wien beheimatete Janoska Ensemble hat die Bühnen weltweit mit seinem eigenen "Janoska Style" erobert.
Von Klassik bis Weltmusik

"Carmen" wird ergänzt durch das Janoska Ensemble aus Wien. In der Besetzung von zwei Violinen, Klavier und Kontrabass präsentieren sie gemeinsam mit der NDR Radiophilharmonie virtuose Bearbeitungen klassischer Werke sowie Arrangements aus Jazz, Pop und Weltmusik. An beiden Abenden ebenfalls mit von der Partie sind Sängerinnen und Sänger der starken lokalen Chorszene: der Mädchenchor Hannover, der Knabenchor Hannover und der Johannes-Brahms-Chor Hannover.

Gänsehaut garantiert

Aber was wären die "Hannover Proms" ohne ihren stilechten Abschluss? Wenn am Ende des Konzerts Edward Elgars "Pomp and Circumstances"-Marsch Nr. 1 erklingt und gemeinsam das "Land of Hope and Glory" besungen wird, ist Gänsehaut garantiert!

Das Konzert in Radio und Fernsehen

Das Konzert wird live auf NDR Kultur übertragen. Ab 21.30 Uhr überträgt das NDR Fernsehen live die letzte halbe Stunde des Konzerts und geht um 22.00 Uhr direkt über in die Übertragung der "Last Night of the Proms" aus der Royal Albert Hall in London. Im Anschluss wird das gesamte Konzert der NDR Radiophilharmonie zeitversetzt im NDR Fernsehen ausgestrahlt.