Der Muezzin Muhammed Güllüce liest aus dem Koran. © NDR

Wenn der Muezzin ruft

24.06.2016 | 15:20 Uhr | von Schwyzer, Andrea 4 Min

Die Diskussion um öffentlich vorgetragene Gebetsrufe in Deutschland ist neu entfacht. Dabei rufen im ganzen Land höchstens 30 Moscheen öffentlich zum Gebet auf.

Der Muezzin Muhammed Güllüce in der Galerie der Eyup-Sultan-Moschee in Ronnenberg © NDR

Wenn der Muezzin ruft - Eindrücke aus Norddeutschland

Die Diskussion um öffentlich vorgetragene Gebetsrufe in Deutschland ist neu entfacht. Dabei richten Schätzungen zufolge lediglich rund 30 Muezzine ihren Gebetsruf nach außen. mehr