TV-Duell im NDR - Schaltet Sack gegen Schwesig auf Angriff?

Stand: 14.09.2021 21:00 Uhr

Im Bund kommen die Kandidaten zum "Triell" zusammen - in Mecklenburg-Vorpommern bleibt es beim klassischen TV-Duell: Zwölf Tage vor der Landtagswahl stehen heute Abend ab 21 Uhr die Spitzenkandidaten von SPD und CDU im NDR Fernsehen Rede und Antwort. Es wird damit gerechnet, dass sich Amtsinhaberin Manuela Schwesig und der Ministerpräsidenten-Kandidat Michael Sack einen Schlagabtausch liefern. NDR.de überträgt das Duell live.

von Stefan Ludmann, NDR 1 Radio MV

Schwesig gegen Sack: Vor allem für den Herausforderer von der CDU dürfte das einstündige Live-Duell eine der letzten Chancen sein, den Abstand zwischen seiner Union und den Sozialdemokraten im bevorstehenden Endspurt zu verkürzen. Nach den jüngsten Meinungsumfragen im Auftrag von NDR, "Ostsee-Zeitung" und "Schweriner Volkszeitung" liegt die SPD mit 39 Prozent 25 Punkte vor der Union, die auf 14 Prozent kommt. Sack geht im TV-Duell offenbar auf Attacke. Er wolle die inhaltliche Schwächen der SPD entlarven und die eigenen Ziel klarmachen, erklärte er im Vorfeld.

Schwesig: "Es kommt auf jede Stimme an"

Schwesig setzt ebenfalls auf Offensive. "Die Wahl ist noch nicht entschieden, es kommt auf jede Stimme an", sagte sie. Sie freue sich auf das Duell, erklärte die fernseherfahrene Politikerin. Auf ihren Social-Media-Kanälen warb sie bereits um Unterstützung bei den eigenen Anhängern. Die Wirkung des Duells beim Wahlvolk ergibt sich auch aus den Bewertungen im Anschluss. Wichtigstes Kriterium: Wie ist der Auftritt "draußen" ankommen und wer hat inhaltlich am meisten überzeugt?

Es geht um die wichtigen Themen des Landes

Im Duell soll es um die wichtigen landespolitischen Themen gehen. Das sind laut Umfrage vor allem Bildung, Jobs und Mobiltät. Moderiert wird das TV-Duell von NDR Chefredakteur Andreas Cichowicz. Sein Team erfasst den Redeanteil der beiden Kontrahenten. Es soll vermieden werden, dass einer der beiden das Zeitkonto überzieht. Zum Abschluss können Schwesig und Sack jeweils in einem 45-Sekunden-Statement ihre zentralen Botschaften formulieren.

Kritik der Opposition: Duett statt Duell

Im Vorfeld gab es Kritik vor allem aus der Opposition: Mit Schwesig und Sack würden die beiden Spitzen der amtierenden Regierungskoalition gegeneinander antreten. Das sei kein Duell, sondern ein Duett, so Linksfraktionschefin Simone Oldenburg. Die AfD nannte das Duell "eine Farce". Ähnliche Kritik war bereits vor fünf Jahren laut geworden. Ende August 2016 stellten sich der damalige Ministerpräsident Erwin Sellering (SPD) und sein CDU-Herausforderer und Innenminister Lorenz Caffier in einer Wahlarena in Wismar den Fragen der Bürger.

Weitere Informationen
Gesprächsrunde im NDR Landesfunkhaus mit AfD, Linke, FDP und Grüne zur Landtagswahl in MV © dpa-Bildfunk Foto: Jens Büttner

MV-Wahl: Das war die TV-Runde mit AfD, Linken, FDP und Grünen

Die Spitzen von AfD, Linke, FDP und Grünen standen im NDR Landesfunkhaus in Schwerin Rede und Antwort. mehr

Gesprächsrunde mit Spitzen von AfD, Linken, FDP und Grünen

Vor dem Schlagabtausch der beiden Koalitions-Kandidaten am Dienstagabend treffen die Spitzen der vier anderen Parteien aufeinander, die nach den Umfragen im Landtag vertreten sein werden - das sind AfD und Linke, FDP und Grüne. Für die Linke ist Simone Oldenburg dabei, die FDP wird durch ihren Vorsitzenden René Domke vertreten und die Grünen-Positionen will Spitzenkandidatin Anne Shepley erläutern. Bei der AfD fällt der Spitzenkandidat Nikolaus Kramer krankheitsbedingt aus - er wird durch Horst Förster vertreten. Der 79-jährige Jurist steht auf Listenplatz 2 der AfD.

So überträgt der NDR das Wahlduell

Das Wahlduell zwischen Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) und dem CDU-Spitzenkandidaten Michael Sack können Sie am Dienstag, 14. September, von 21 bis 22 Uhr im NDR Fernsehen, im Radio bei NDR 1 Radio MV sowie in der kostenlosen NDR MV App und im Livestream verfolgen. Moderiert wird das Duell von NDR Chefredakteur Andreas Cichowicz.

Die Gesprächsrunde zwischen Horst Förster (AfD), Simone Oldenburg (Die Linke), René Domke (FDP) und Anne Shepley (Grüne) übertragen wir am Dienstag, 14. September, von 18 bis 19 Uhr im NDR Fernsehen in Mecklenburg-Vorpommern, auf NDR 1 Radio MV sowie in der kostenlosen NDR MV App und im Livestream. Moderiert wird die Gesprächsrunde von den NDR Moderatoren Susanne Stichler und Thilo Tautz.

Weitere Informationen
Balkendiagramm vor dem Schweriner Schloss. © Fotolia.com Foto: cameraw

SPD baut Vorsprung aus, CDU rutscht weiter ab

Gut zwei Wochen vor der Landtagswahl in MV kommt die SPD bei einer Umfrage auf 39 Prozent. Die CDU landet hinter der AfD auf Platz drei. mehr

Schweriner Schloss und Kreuze auf einem Wahlzettel (Montage) © fotolia Foto: cameraw, opicobello

Wahlen 2021: Die NDR Sommerinterviews mit den Spitzenkandidatinnen und -kandidaten

Wie wollen sie MV in die Zukunft führen? NDR Reporterinnen und Reporter fragen nach. Die Spitzenkandidatinnen und -kandidaten der Parteien in MV stehen Rede und Antwort. mehr

Ein Balkendiagramm vor Flagge von Mecklenburg-Vorpommern und einer Wahlurne. © Fotolia.com, iStockphoto Foto: Martina Berg, ericsphotography

Bundes- und Landtagswahl in MV 2021

Nachrichten, Hintergründe, Analysen und Porträts: In unserem Dossier sammeln wir alle Meldungen zum Superwahljahr in MV. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Radio MV | Die Nachrichten | 14.09.2021 | 21:00 Uhr

Mehr Nachrichten zu den Wahlen 2021 in MV

Mecklenburg Vorpommern wählt im Herbst, Montage aus dem Schweriner Schloss, einer Wahlurne und der Flagge von MV © picture-alliance/ ZB, Fotolia.com, Stockphoto Foto: Jens Büttner, Martina Berg, ericsphotography

Liveticker zur Wahl: Wahlbeteiligung bis 14 Uhr bei 32,5 Prozent

Alle Hochrechnungen, Ergebnisse, Reaktionen und Analysen zur Landtags- und Bundestagswahl aus MV-Sicht - im Liveticker halten wir Sie auf dem Laufenden. mehr