Zwischen Hamburg und Haiti

Könige der Lüfte

Sonntag, 06. Oktober 2019, 07:30 bis 08:00 Uhr, NDR Info

Ein Fischadler ist bei der Jagd nach einem Fisch erfolgreich © NDR Foto: Cornelia Wermke aus Demmin

Im Land der Adler auf der Mecklenburgischen Seenplatte

NDR Info - Zwischen Hamburg und Haiti -

In Mecklenburg-Vorpommern liegt ein grünes Kleinod: die Feldberger Seenlandschaft, die es schon Hans Fallada angetan hatte. Jährlich brüten hier Adler - streng geschützt von Rangern.

4,45 bei 11 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Download

Eine Sendung von Dagmar Wittek

Land der Adler, Fischotter und Seen. Ursprüngliche Wälder, Hügel, Täler, sandige Ebenen und versteckte Moore - Natur pur und das in Deutschland. In Mecklenburg-Vorpommern liegt ein grünes Kleinod, das sich am besten zu Fuß, per Kanu oder Fahrrad erkunden lässt. Jedes Jahr brüten hier Dutzende Adler, streng geschützt von Rangern. Bis in die 70er-Jahre hatten DDT und Jagd die mächtigen Raubvögel fast ausgerottet. Doch Landflucht und konsequenter Schutz haben den Adlern, Falken und Milanen geholfen.

Die Rückkehr der Adler nach Mecklenburg

Ältester Buchenwald Deutschlands zwischen Mecklenburger Seen

Zwischen den Mecklenburger Seen existiert der älteste Buchenwald Deutschlands, dessen hochwachsende Stämme an gotische Kirchenbauten erinnern. Die Landschaft Mecklenburg-Vorpommerns und insbesondere die intakte Natur der Feldberger Seenlandschaft hatten es dem Autor Hans Fallada schon vor über 80 Jahren angetan. Er zog in den idyllischen Ort Carwitz - und schrieb: "Sie wollen hören, wie es mir hier geht? Gut geht's mir. Das Essen ist zwar von einer biblischen Einfachheit, aber sonst ist alles nach Wunsch. Es ist fabelhaft schön hier, Wasser, Wald und gute Winde wehen, und freundliche Gestirne wandeln über meinem Haupt."