Meyer-Burckhardts Frauengeschichten

Prof. Dr. Birgit Liss bei "Meyer-Burckhardts Frauengeschichten"

Freitag, 04. Oktober 2019, 21:05 bis 22:00 Uhr, NDR Info

Professor Doktor Birgit Liss sammelt mit ihrem Team wissenschaftliche Erkenntnisse über Nervenzellen im menschlichen Gehirn. Dabei interessiert sich die Leiterin des Instituts für Angewandte Physiologie an der Uni Ulm besonders für das Dopamin - ein sogenanntes Glückshormon.

Bereits als Schülerin wollte Birgit Liss Biochemie studieren. Mit 28 promovierte die gebürtige Flensburgerin mit summa cum laude, mit 35 wurde sie Professorin. Für ihre Forschung über die Parkinson-Krankheit wurde sie mit dem renommierten Alfried-Krupp-Förderpreis auszeichnet, der mit einer Million Euro dotiert ist.

Im Gespräch mit Hubertus Meyer-Burckhardt spricht Birgit Liss über das sogenannte Gen-Lotto, unverhoffte Glücksmomente und über ihren Weg in die Spitzenforschung.