Die Reportage

Vilm - die verbotene Insel vor Rügen

Sonntag, 11. Oktober 2020, 06:30 bis 07:00 Uhr, NDR Info

Eine Reportage von Birgit Langhammer über Vilm, eine kleine Insel vor Rügen

Sie ist so groß wie Helgoland, aber bei weitem nicht so bekannt: Vilm, eine kleine Insel in der Ostsee vor Rügen. Dabei war sie bereits im 19. Jahrhundert ein beliebtes Ausflugsziel mit dem Beinamen "Capri des Nordens".
Seit 1936 steht die Insel Vilm unter Naturschutz, später verschwand sie auf vielen Landkarten der DDR. Der Ministerrat richtete sich dort ein kleines exklusives Feriendorf mit Reetdachhäusern ein – Eingeweihte nannten Vilm fortan die ‚Bonzeninsel‘. Man blieb unter sich: auch Margot und Erich Honnecker setzten einige Male über und entspannten am einsamen Strand.
Nach der Wende übernahm das Bundesamt für Naturschutz das Feriendorf. Dort, wo früher die SED-Führungsriege Urlaub machte, arbeiten heute Biolog*innen. Der allgemeine Zugang ist eingeschränkt. Der größte Teil der schmalen, langgezogenen Insel Vilm ist naturbelassen.
Birgit Langhammer hat die Insel besucht und eine Wanderung durch den dichten Naturwald begleitet. Sie sprach mit Wissenschaftler*innen, die dort arbeiten und unter anderem auch Empfehlungen zum Thema Natur- und Meeresschutz für die Bundesregierung erarbeiten.

Ein Junge füttert am am Ostseestrand von Boltenhagen die über ihm fliegenden Möwen. © dpa / picture-alliance

Die Reportage

Die NDR Info Sendung "Die Reportage" ist den Menschen auf der Spur - sie ist nah dran, neugierig und nachdenklich. Jeden Sonn- und Feiertag um 6.30 und 17.30 Uhr auf NDR Info. mehr

Grafik: Ein Leuchtturm © NDR

Die Reportage - Der Podcast

Typisch norddeutsch, neugierig und nah dran: unsere Reporter*innen gehen raus ins echte Leben. mehr